Eine sportliche, junge Frau zeigt eine Aerial-Yoga-Figur vor herbstlichen Bäumen mit gelb gefärbtem Laub. Sie hängt in einem Spagat in einem Aerial-Yoga-Tuch an einem Baumast.

8 Trendsportarten und was sie kosten

Teurer Spaß oder günstiges Schwitzen?
Fußball, Schwimmen und Tennis war gestern – zumindest für experimentierfreudige Sportskanonen. Immer mehr Trendsportarten etablieren sich neben den beliebten Klassikern. Doch um dabei zu sein, müssen Sie teils richtig Geld in die Hand nehmen. Wir haben die Trendsportarten der Saison gesammelt und anfallende Kosten studiert.
Das Wichtigste in Kürze:

Aerial Yoga

Yoga – aber in der Luft. Mithilfe eines sechs Quadratmeter großen Tuchs, welches an der Decke sicher befestigt wird, führen Sie Yoga-Figuren schwebend aus. Der Stoff stützt Sie bei den Asanas und die Gelenke werden zusätzlich geschont.

Kosten: Eine Stunde Aerial Yoga in einem Studio kostet zwischen 15 und 25 Euro.  

Verein: Viele deutsche Turnvereine bieten Yoga und teils auch Aerial Yoga an. Außerdem setzt sich der Yoga für alle e.V. dafür ein, diese Sportart für alle, die sich „Lifestyle Yoga“ nicht leisten können, in den sozialen Sektor zu bringen. Angebote finden Sie auf der Seite des Vereins .

Jumping Fitness

Beim Jumping Fitness fühlen Sie sich federleicht. Warum? Auf einem kleinen, sechseckigen Trampolin mit Haltegriff führen Sie viele schnelle Sprünge hintereinander aus. Das Training setzt sich zusammen aus Aerobic und Tanz auf dem Trampolin zu animierender Musik. In der Gruppe macht dieser Trendsport besonders viel Spaß.

Kosten: Möchten Sie ein eigenes Trampolin kaufen, sollten Sie 150 Euro bis 600 Euro einplanen. Alternativ bieten viele Sportstudios Jumping Fitness-Kurse an. Hier zahlen Sie dann Ihre regulären Studiogebühren und können einfach an den Kursen teilnehmen.

Padel-Tennis

Padel-Tennis ist ein Tennis-Squash-Hybrid. Diese Tennisart wird in einem Käfig aus Glas- und Drahtgitterelementen gespielt. Die Wände begrenzen das Spielfeld, werden aber auch in das Spiel mit einbezogen. So verlängert sich der mögliche Ballwechsel und man kommt richtig in Bewegung. Diese dynamische Sportart ist so beliebt, dass es dafür in Deutschland bereits eine Liga gibt.

Kosten: Für einen Padel-Schläger zahlen Sie je nach Qualität zwischen 30 und 200 Euro. Drei Bälle kosten zwischen 5 und 20 Euro. Die Platzmiete pro Stunde variiert je nach Standort.

Verein: Auf der Seite des Deutschen Padel Verbands e.V. finden Sie Standorte für Padel-Vereine in Ihrer Nähe 

Piloxing

Zwei Sportarten werden im Piloxing vereint: Pilates und Boxing. Das Training besteht aus Übungen für eine gute Haltung und starke Muskeln. Bewegungsabläufe aus dem Boxen in Kombination mit Tanzschritten machen diesen Trendsport besonders dynamisch. Ein besonders effizientes Ganzkörpertraining.

Kosten: Für diesen Trendsport brauchen Sie Sportkleidung – aber meistens nicht einmal Schuhe. Optional werden Gewichtshandschuhe getragen. Diese kosten etwa 10 bis 15 Euro pro Paar. Eine Stunde Piloxing in der Gruppe erhält man für rund 10 Euro oder die Fitnessstudiogebühr, falls dort entsprechende Kurse angeboten werden.

Verein: Einige Vereine bieten Piloxing an. Unter anderem der TV Bensheim e.V.  in Hessen und der Mach mit e.V.  in Fürstenfeldbruck, Bayern.

Sandboarding

Snowboarden geht auch im Sommer: mit Sandboarding. Dabei gleiten Sie mit einem ähnlichen, aber robusteren Brett eine Düne hinunter. In Urlaubsorten mit Wüstennähe ist dieser Sport besonders beliebt. Aber auch in Deutschland gibt es eine Möglichkeit.

Kosten: Ein Sandboard kostet je nach Größe und Ausführung rund 250 Euro. Der passende Helm ist unabdingbar: Mindestens 40 Euro sollten Sie für Ihre Sicherheit in die Hand nehmen. Außerdem ist der Gebrauch eines Tuchs und einer Sonnenbrille ratsam. Als erwachsene Person ab 15 Jahren zahlen Sie auf dem Monte Kaolino in Hirschau, Bayern, 3,50 Euro pro Abfahrt .

Verein: Aktuell gibt es noch keine Sandboarding-Vereine in Deutschland.

Spikeball

Aus den USA kommend, lässt sich Spikeball grob mit Volleyball vergleichen. Übersetzt bedeutet Spikeball Schmetterball. Der Ball wird beim Spiel mit voller Wucht auf das gegnerische Netz gespielt, um Punkte zu bekommen. Beliebt ist dieser Sport unter anderem, weil man ihn nahezu überall ausüben kann (sogar im Wasser) und die Regeln überschaubar sind. Ein Set besteht aus einem kleinen Trampolin mit Netz und einem Ball aus Gummi. Alternativ wird diese Sportart auch Roundnet genannt.

Kosten: Das originale Set der Marke Spikeball kostet 50 Euro.

Verein: Viele Vereine und Clubs widmen dich der Sportart Spikeball. Hier finden Sie auch einen Ort in Ihrer Nähe .

Sport macht stark und schafft Gemeinschaft.

Die Förderung von Sport in all seinen Facetten ist seit jeher eine Herzensangelegenheit der Sparkassen. Mit rund 90 Millionen Euro jährlich fördert sie olympischen und paralympischen Spitzensport, den Nachwuchs sowie den Breitensport in Deutschland. Damit ist die Sparkassen-Finanzgruppe hierzulande die größte nicht-staatliche Sportförderungsinstitution.

Spinning

Spinning ist eine Indoor-Radsport und wird auch Indoor Cycling oder Spin Racing genannt. In einem Spinning-Studio befindet sich ein Raum voller Spinning-Räder. Beim Kurs wird der Raum abgedunkelt und durch treibende Musik begleitet. Neben der Beinarbeit kommen Push Ups auf dem Lenker und Hantelübungen hinzu. Eine Trainerin oder ein Trainer macht die Übungen vor und motiviert die Klasse.

Kosten: Wer zuhause spinnen will, muss aufpassen, sich beim Griff in die Schatztruhe nicht schon zu verletzen. Über 2.000 Euro kann ein Fahrrad mit Bildschirm kosten. Für passende Kurse kommt eine monatliche Gebühr von 40 Euro hinzu. Auch die Kurse in einem auf Spinning spezialisierten Studio sind kostspielig: 20 Euro für eine knappe Stunde werden meisten fällig. Viele Fitnessstudios haben den Trend erkannt und bietet nun auch Spinning-Gruppenkurse auf Fahrradtrainern an.

Verein: Auch im Verein kann man sich gemeinsam aufs Spinning-Rad schwingen. Das geht beispielweise bei der Vereinigten Turnerschaft Zweibrücken 1861/97 e.V.  in Rheinland-Pfalz, über den Sportbund Remscheid e. V. , Nordrhein-Westfalen, und bei Mensch in Bewegung e. V.  in Eutin, Schleswig Holstein.

Zorbing & Bubble Soccer

Diese Trendsportart hat sogar einen Eintrag im Oxford Dictionary. Beim Zorbing steigen Sie in einen doppelwandigen transparenten Ball. Mit diesem können sie dann geschützt einen Hang hinunterrollen, eine Ebene beschreiten oder sogar auf Wasser gehen. Auch beim Bubble Soccer tragen sie einen weichen Plastikball als Airbag um sich, jedoch einen kleineren. Ihre Beine schauen heraus, sie laufen wie gewohnt zum Ball und schießen diesen – möglichst, ohne bei einem weichen Aufprall mit Gegenspielern und -spielerinnen umzufallen.

Kosten: Ein Zorbing-Ball kostet zwischen 1.300 und 1.600 Euro . Möchte man die Sportart eher aus Spaß einmal ausprobieren, nehmen entsprechende Anbieter etwa 25 Euro für 20 Minuten. Die Preise für Bubble Soccer variieren je nach Anbieter und Mannschaftsgröße.

Verein: Bisher gibt es keine Zorbing- oder Bubble Soccer-Vereine in Deutschland.

Von A wie Aktien bis Z wie Zentralbank
Der Newsletter Ihrer Sparkasse

Hier dreht sich alles ums Geld. Mit uns bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren alles über clevere Spartipps, lukrative Anlagemöglichkeiten, smarte Altersvorsorgen und News aus der Finanzwelt. Denn: Wissen zahlt sich aus!

Stand: 04.09.2023

Das könnte Sie auch interessieren

Fröhliche Teenagerinnen umarmen sich auf dem Fußballplatz
Endlich entspannt lachen! Nicht nur Kinder tragen Zahnspangen, auch Erwachsene. Aber: Welche Spange ist die richtige? Welche kann und mag ich mir leisten? Und: Lassen sich Zahnspangen finanzieren?
Zwei Frauen in Sportanzug umarmen sich feierlich.
Bewegung macht stark und schafft Gemeinschaft. Mit rund 90 Millionen Euro jährlich fördern wir olympischen und paralympischen Spitzensport, den Nachwuchs sowie den Breitensport. Damit ist die Sparkassen-Finanzgruppe hierzulande der größte nichtstaatliche Sportförderer.
Close-up einer junge Frau mit roten Haaren, die auf ihr Mobiltelefon vor sich schaut.
Aktuelle Themen rund um Ihre Finanzen
Aktuelles
Wichtige Neuerungen, Trends und wirtschaftliche Entwicklungen: Wir halten Sie auf dem Laufenden und berichten über das, was Verbraucherinnen und Verbraucher wissen müssen.