SEPA-Überweisung

Bargeldlos bezahlen mit der SEPA-Überweisung

Mit der SEPA-Überweisung können Sie in allen SEPA-Teilnehmerländern schnell und einfach bargeldlos in Euro bezahlen.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

  • Sie können SEPA-Überweisungen für inländische und grenzüberschreitende Euro-Zahlungen im gesamten SEPA-Raum nutzen.Sie können SEPA-Überweisungen für inländische und grenzüberschreitende Euro-Zahlungen im gesamten SEPA-Raum nutzen.
  • Bei einer SEPA-Überweisung benötigen Sie die IBAN und gegebenenfalls auch den BIC des Zahlungsempfängers.
  • Sie können einen Verwendungszweck mit bis zu 140 Zeichen angeben. 
  • Die maximale Ausführungsfrist für beleglose SEPA-Überweisungen beträgt europaweit einen Bankarbeitstag. 
  • Beim Einreichen von elektronischen Überweisungsdateien verwenden Sie das SEPA-Datenformat.

IBAN und BIC

Bei der SEPA-Überweisung kommen IBAN und BIC zum Einsatz. Die IBAN ist eine internationale Bankkontonummer (englisch: International Bank Account Number) und besteht in Deutschland aus 22 Stellen. Sie setzt sich aus einem Länderkennzeichen, einer Prüfziffer, der Bankleitzahl und Kontonummer zusammen. Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums benötigen Sie nur die IBAN. 

SEPA-Überweisung

Für Zahlungen in die Länder Monaco, Schweiz und San Marino benötigen Sie auch den BIC. Der BIC ist eine internationale Bankleitzahl (englisch: Business Identifier Code).

Sie arbeiten mit einer Zahlungssoftware? Dann müssen Sie das technische Datenelement „BIC“ des Zahlungsempfängers weiterhin befüllen. Wird kein BIC angegeben, fügt die Software in der Regel automatisch den Platzhalter „Notprovided“ ein. 

Schnell europaweit bezahlen

Wenn Sie eine beleglose SEPA-Überweisung verwenden, wird Ihr Geld innerhalb eines Bankarbeitstags auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben. Ob und welche Gebühren für die Überweisung anfallen, hängt von Ihrem Girokonto-Modell ab. Schauen Sie im Preis- und Leistungsverhältnis Ihrer Sparkasse nach oder erkundigen Sie sich bei Ihrem Sparkassen-Berater.

SEPA-Überweisungen sind auf Zahlungen in Euro begrenzt. Falls Sie in einer Fremdwährung oder außerhalb des SEPA-Raums eine Überweisung in Auftrag geben wollen, nutzen Sie eine Auslandsüberweisung. 

IBAN und BIC lesefreundlich darstellen

Geben Sie Ihre IBAN und BIC auf Ihren Geschäftspapieren, Rechnungen und Vordrucken an, damit Ihre Geschäftspartner und Kunden fällige Beträge per SEPA-Überweisung bezahlen können. Stellen Sie dabei die IBAN in Viererblöcken dar.

Beispiel: DE39 1001 0050 1234 5678 90

Durch die Zwischenräume erhöht sich die Lesefreundlichkeit der IBAN. Zahlungspflichtige können sie so besser übertragen und Eingabefehler schneller entdecken. Die Leerstellen sind bei unserem Online-Banking kein Problem. Ihre Kunden können die IBAN bequem kopieren, einfügen und die Überweisung absenden.

Haben Sie noch Fragen? Wir sind gern für Sie da. Vereinbaren Sie einfach einen  Termin. 

Ihr nächster Schritt

Ihre Sparkasse
Andere Sparkasse auswählen

E-Mail-Kontakt

Mehr Infos und Konditionen finden Sie auf der Webseite Ihrer Sparkasse

Passende Produkte