Allrounder mit besonderen Zukunftsperspektiven: Ausbildung als Immobilienkauffrau oder -kaufmann

Die Wohnung ist frisch gestrichen, der Boden neu verlegt – und deine Kunden rundum zufrieden? Mit dir als Immobilienkauffrau oder -kaufmann kein Wunder! Denn nach deiner Ausbildung bei der Sparkassen-Finanzgruppe bist du Experte, wenn es um das Thema Wohnen geht.

Als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet

Ausbildung zur Immobilienkauffrau oder zum Immobilienkaufmann

Neben dem richtigen Job willst du natürlich auch einen interessanten und modernen Arbeit­geber finden, der dir eine Zukunft bietet. Hierzu gibt es viel Lob für die Sparkasse. Zum Beispiel von den Schülern und Hoch­schul­absolventen, die die Sparkasse seit Jahren zu den beliebtesten und attraktivsten Arbeit­gebern Deutschlands zählen. Ein Ergebnis, das wirklich stolz macht.

Mehr erfahren

Egal ob Haus im Grünen, gemütliche Eigentumswohnung oder schicke Stadtvilla – als Immobilienkauffrau oder Immobilienkaufmann hilfst du deinen Kunden dabei, das richtige Objekt zu finden, Bauvorhaben zu planen und umzusetzen – und natürlich die passende Finanzierung dazu zu finden.

Das machst du als Immobilienkauffrau oder -kaufmann

Das ist aber nicht alles: Dazu kommen Instandhaltung, Modernisierung und Verwaltung von Immobilien. Und natürlich gilt es immer, das Wohl der Mieter oder Käufer im Blick zu haben. Denn die Arbeit einer Immobilienkauffrau oder eines Immobilienkaufmannes umfasst weit mehr als nur die Wohnungsvermittlung.

Zu diesem abwechslungsreichen Berufsbild gehört auch die Aufgabe, Wohnungen zügig neu zu vermieten oder zu verkaufen – zu einem marktgerechten und fairen Preis. Außerdem gehört meist auch die Verwaltung vielfältiger Portfolios von Wohnungen, Häusern und Geschäftsgebäuden sowie Grundstücken dazu.

Denn als Immobilienkauffrau oder -kaufmann bist du persönliche/r Berater/in, Immobilien- und Finanzexpert/in in einem – und somit weit mehr als ein Immobilienmakler.

Das lernst du

Alles, was du dafür wissen musst, lernst du bei einer Sparkasse in deiner Region oder einem der Verbundunternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe.

Teil dieses zukunftsorientierten Ausbildungsberufs ist unter anderem, den Immobilienmarkt zu verstehen, den Kunden attraktive Angebote zu unterbreiten und sie bei der Finanzierung von Bauvorhaben zu unterstützen. Du bewertest Wohnungen, Häuser und andere Gebäude sowie Grundstücke und erstellst Finanzierungspläne und Gutachten dafür.

Du vermittelst Finanzdienstleistungen und bekommst ein fundiertes Wissen über Steuer- und Rechtsfragen zum Thema Immobilien. Außerdem steuerst du das Vermietungs- und Maklergeschäft und verantwortest die Bewirtschaftung und Verwaltung von Immobilien.

Duale Ausbildung

Deine Ausbildung ist dual – das heißt, sie erfolgt im Wechsel in der Berufsschule und deiner Ausbildungssparkasse. So kannst du die erlernte Theorie, die seit 2020 noch digitaler, transparenter sowie kunden- und praxisorientierter angelegt ist , direkt in deinem Berufsalltag bei der Sparkasse anwenden und vertiefen.

  • Ausbildungsbetriebe:
    Sparkasse oder ein anderes Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe
  • Ausbildungsdauer:
    Zwei bis drei Jahre, abhängig vom Schulabschluss (Abitur oder Realschulabschluss beziehungsweise Mittlerer Schulabschluss) und deinen persönlichen Leistungen
  • Ausbildungsart:
    Duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule
  • Vergütung:
    Staffelung nach Ausbildungsjahren, Bezahlung in der Regel nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD), vermögenswirksame Leistungen, gegebenenfalls weitere soziale Leistungen, Details bei der Sparkasse vor Ort
  • Zusatzleistungen:
    Kostenloses Girokonto, je nach Standort Fahrtkosten- oder Lehrmittelzuschuss, Kantine oder Sportmöglichkeiten, Details bei der Sparkasse vor Ort
  • Urlaubsanspruch:
    30 Tage pro Jahr
  • Perspektiven:
    Eine Ausbildung bei der Sparkasse ist fundiert und bringt viele Zukunftsperspektiven mit sich! Die Auszubildenden der Sparkassen schließen ihre Abschlussprüfungen regelmäßig als Beste in ihrer Region ab und erhalten namhafte Auszeichnungen. 2019 wurden 87,5 Prozent von ihnen übernommen.

Quick-Check für angehende Immobilienkaufleute

  • Du hast Spaß am Umgang mit Menschen?
  • Du kannst sie gut von attraktiven Angeboten überzeugen?
  • Du bist neugierig auf wirtschaftliche Zusammenhänge?
  • Du kannst gut planen und organisieren?
  • Du arbeitest konzentriert und ordentlich?
  • Du hast Spaß an Mathe und Deutsch?

Du hast alle (oder zumindest die meisten) Fragen mit „Ja“ beantwortet? Dann findest du hier die aktuellen Ausbildungsangebote. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Konkrete Vorkenntnisse brauchst du keine. Aber ein Talent dafür, deine Kunden von attraktiven Angeboten zu überzeugen sowie ein Interesse für den Immobilienmarkt und die Immobilienwirtschaft sowie für wirtschaftliche Zusammenhänge und Mathe sind auf jeden Fall hilfreich.

Wichtig ist auch, dass du gerne planst und organisierst sowie konzentriert und ordentlich arbeitest. Und: Du hast Spaß am Umgang mit Menschen! Denn die Nähe und kompetente Beratung auf Augenhöhe zeichnet die Sparkassen neben den kaufmännischen Qualifikationen ihrer Mitarbeiter unter allen Banken und anderen Kreditinstituten besonders aus.

Das hängt einerseits davon ab, ob du Abitur oder den Realschulabschluss beziehungsweise den Mittleren Schulabschluss (MSA) hast, wenn du die Ausbildung beginnst. Dementsprechend können es zwei oder drei Jahre sein. Andererseits liegt es auch an deinen persönlichen Leistungen während der Ausbildung.

Die Bezahlung orientiert sich in der Regel am Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst und ist nach den Ausbildungsjahren gestaffelt: 1.068,20 Euro im ersten, 1.114,02 Euro im zweiten und 1.177,59 Euro im dritten Ausbildungsjahr.

Seit vielen Jahren sind die Sparkassen dafür bekannt, dass sie einen großen Teil ihrer Azubis auch nach Abschluss der Ausbildung weiter beschäftigen. Dafür gibt es natürlich keine Garantie – und hängt unter anderem von deinen Leistungen ab.

Da sich der Immobilienmarkt aber in den vergangenen Jahren zu einer besonders wichtigen Branche mit großartigen Zukunftsperspektiven entwickelt hat, stehen die Chancen hier besonders gut.

Mit der fundierten Ausbildung zur Immobilienkauffrau oder zum Immobilienkaufmann bei der Sparkassen-Finanzgruppe bist du nicht nur die / der perfekte Ansprechpartner/in für deine Kunden bei allen Fragen rund ums Wohnen. Viele Sparkassen bieten ihren Azubis auch die Möglichkeit, später in andere Bereiche zu wechseln oder sich innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe weiterzubilden.

Du siehst: Ein spannender und verantwortungsvoller Job mit herausragenden Zukunftsperspektiven erwartet dich.


Quiz: Welcher Beruf passt zu mir?


Stellenangebote finden*

*Für die eingestellten Stellenangebote sind ausschließlich die anbietenden Institute und Unternehmen verantwortlich. Die Sparkassen-Finanzportal GmbH stellt über ihren Dienstleister Perbility GmbH nur die Plattform für diese Veröffentlichungen zur Verfügung. Die Löschung der übermittelten Bewerberdaten erfolgt nach den Löschkonzepten der anbietenden Institute und Unternehmen.