Ausbildung als Immobilienkauffrau oder Immobilienkaufmann

Mit 13.100 Auszubildenden in 385 Sparkassen sind wir der größte Ausbilder im deutschen Kreditgewerbe und einer der größten Ausbilder bundesweit. Mit einem Einstieg bei uns erhältst du eine fundierte Ausbildung mit Perspektive, die vielseitig und spannend ist. Lust bei (d)einer Sparkasse durchzustarten?

Das machst du als Immobilienkauffrau oder Immobilienkaufmann

Du interessierst dich für eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau oder zum Immobilienkaufmann bei einer Sparkasse in deiner Region?

Dann kannst du dich auf eine fundierte Ausbildung mit Zukunftsperspektiven sowie auf abwechslungsreiche Aufgaben freuen. Für deine Kunden bist du bei allen Fragen rund um die eigene Immobilie die/der erste Ansprechpartner/In. Denn als Immobilienkauffrau oder -kaufmann bist du persönliche/r Berater/In, Immobilien- und Finanzexpert/In in einem.

Egal, ob ein Haus im Grünen, eine gemütliche Eigentumswohnung oder eine schicke Stadtvilla – du hilfst dabei, das passende Objekt zu finden oder Bauvorhaben zu planen und umzusetzen. Natürlich gehört dazu auch die passende Finanzierung.

Ein spannender und verantwortungsvoller Beruf erwartet dich!

Das lernst du in deiner Ausbildung

Während deiner Ausbildung bei einer Sparkasse lernst du, den Immobilienmarkt zu verstehen und Kunden bei der Finanzierung von Bauvorhaben zu unterstützen. Du bewertest Immobilien und erstellst Finanzierungspläne sowie Gutachten für Häuser und Grundstücke. Du vermittelst Finanzdienstleistungen und bekommst ein fundiertes Wissen über Steuer- und Rechtsfragen zum Thema Immobilien. Außerdem steuerst du das Vermietungs- und Maklergeschäft und verantwortest die Bewirtschaftung und Verwaltung von Immobilien.

Deine Ausbildung erfolgt im Wechsel in der Berufsschule und deiner Ausbildungssparkasse. So kannst du die erlernte Theorie direkt in der Praxis anwenden und vertiefen. Zudem macht dich das bereits zu Beginn deiner Ausbildung zu einer/m wertvollen Mitarbeiter/In.

Deine Ausbildung im Überblick

  • Ausbildungsbetriebe: Sparkasse, Landesbank oder ein anderes Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe
  • Ausbildungsdauer: Zwei bis drei Jahre, abhängig vom Schulabschluss (Abitur oder Realschulabschluss) und den persönlichen Leistungen
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule
  • Vergütung: Staffelung nach Ausbildungsjahren, Bezahlung in der Regel nach Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD), vermögenswirksame Leistungen, gegebenenfalls weitere soziale Leistungen, Details bei der Sparkasse vor Ort
  • Zusatzleistungen:  Zusatzleistungen wie kostenloses Girokonto, je nach Standort Fahrtkostenzuschuss, Kantine oder Sportmöglichkeiten, Details bei der Sparkasse vor Ort
  • Urlaubsanspruch: 30 Tage pro Jahr
  • Perspektiven: Eine Ausbildung bei der Sparkasse ist fundiert und bringt viele Zukunftsperspektiven mit sich! Die Auszubildenden der Sparkassen schließen ihre Abschlussprüfungen regelmäßig als Beste in ihrer Region ab und erhalten namhafte Auszeichnungen. 2017 wurden mehr als 86 Prozent von ihnen übernommen.

Quick-Check für angehende Immobilienkaufleute

  • Du kannst gut planen und organisieren?
  • Du arbeitest konzentriert und ordentlich?
  • Du hast Spaß an Mathe?
  • Du hast Spaß am Umgang mit Menschen?

Du hast alle (oder zumindest die meisten) Fragen mit „Ja“ beantwortet? Dann findest du hier die aktuellen Ausbildungsangebote. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Quiz: Welcher Beruf passt zu mir?