Ausbildung als Bankkauffrau oder Bankkaufmann

Die Sparkassen bieten dir einen Job, der nicht nur sicher, sondern auch vielseitig ist  – Aufstiegschancen und über 320.000 Kollegen inklusive. Lust auf eine Ausbildung bei uns?

Das macht eine Bankkauffrau oder ein Bankkaufmann

Du interessierst dich für eine Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann? Dann kannst du dich auf abwechslungsreiche Aufgaben freuen. Denn als Bankkauffrau oder -mann bist du persönlicher Berater, Finanzexperte und Verkäufer in einem.

Das heißt, dass du für deine Kunden bei allen Fragen rund ums Geld der erste Ansprechpartner bist. Egal, ob jemand sein erstes Konto eröffnen oder die Finanzierung seines Hauses klären möchte: Dafür kommt er zu dir. Genauso verwaltest du Wertpapiere und erstellst Finanzpläne für die Altersvorsorge oder Geldanlage. Ein toller Beruf!

Das lernst du in deiner Ausbildung

In deiner Ausbildung als Bankkauffrau oder Bankkaufmann bei einer Sparkasse bekommst du Einblicke in all das. Du übernimmst organisatorische und administrative Aufgaben. Und du lernst, wie Beratung funktioniert.

Das heißt konkret, du

 

  • arbeitest am Schreibtisch genauso wie am Schalter und im Beratungsraum
  • gehst auf jeden Kunden individuell ein
  • kümmerst dich um Kontoführung und Zahlungsverkehr
  • lernst Vermögens- und Geldanlagen kennen
  • verkaufst Finanzdienstleistungen
  • berätst Kunden zu den Themen Privat- und Firmenkredite
  • bist der Profi für Baufinanzierungen
  • kennst dich mit Rechnungswesen, Controlling und Steuerung aus

 

Deine Ausbildung erfolgt im Wechsel in deiner Ausbildungssparkasse und der Berufsschule. Du bekommst also jede Menge Praxis und Theorie. Beides gehört natürlich zusammen. 

Deine Ausbildung im Überblick

  • Ausbildungsbetriebe: Die Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann kannst du bei einer Sparkasse oder bei einer Landesbank absolvieren
  • Ausbildungsdauer: 2 bis 3 Jahre, abhängig vom Schulabschluss (Abitur oder Realschulabschluss) und von deinen Leistungen
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule
  • Verdienstmöglichkeiten: Die Ausbildungsvergütung ist regional unterschiedlich. In der Regel gibt es 13 (oder sogar 14 Gehälter). Zuschüsse gibt es zudem bei Lernmaterialien oder Fahrtkosten. Informiere dich einfach beim Ausbilder deiner Wahl über die genauen Konditionen. 
  • Übernahmechancen: Grundsätzlich hat jede Auszubildende und jeder Auszubildende nach erfolgreichem Abschluss die Chance auf einen Übernahmevertrag. Das hängt von deiner individuellen Leistung ab. 

Quick-Check für angehende Bankkaufleute

  • Du bist kommunikativ und hast Spaß am Umgang mit Menschen?
  • Du hast Lust auf Abwechslung im Berufsalltag?
  • Du möchtest Verantwortung übernehmen?
  • In dir schlummert ein Verkaufstalent?
  • Du hast eine gute Allgemeinbildung und Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen?
  • Dir sind ein guter Verdienst und faire Arbeitszeiten wichtig?

 

Du hast alle (oder zumindest die meisten) Fragen mit „Ja“ beantwortet? Dann findest du hier die aktuellen Ausbildungsangebote. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!