Datenschutzerklärung für Social Media

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

I. Datenschutzhinweise zur Facebook-Seite von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH (nachfolgend „Sparkassen-Finanzportal“ genannt) betreibt eine „Facebook-Seite“ von Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkassen im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit Sparkassenkunden sowie Besuchern der Facebook-Seite (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren.

Bei der Nutzung der Facebook-Seite von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf der Facebook-Seite von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die Facebook-Seite von Sparkasse.de ist über die Facebook-Plattform (www.facebook.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Facebook Ireland Limited („Facebook“)

4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland

 

Daneben ist Verantwortliche für die Datenverarbeitungen auf der Facebook-Seite von Sparkasse.de die:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch der Facebook-Seite von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Facebook

Wenn Sie die Facebook-Seite von Sparkasse.de oder andere Unterseiten von www.facebook.com besuchen, erhebt Facebook Nutzungsdaten. Für diese Datenverarbeitungen ist grundsätzlich allein Facebook datenschutzrechtlich verantwortlich. Informationen hierzu stellt Facebook in der Facebook-Datenrichtlinie sowie der Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung von Nutzungsdaten in gemeinsamer Verantwortlichkeit von Facebook und dem Sparkassen-Finanzportal

Wenn Sie die Facebook-Seite von Sparkasse.de besuchen, verwendet Facebook bestimmte Nutzungsdaten (z. B., ob Sie bestimmte Beträge auf Sparkasse.de mit „Gefällt mir“ markiert oder kommentiert haben) auch, um dem Sparkassen-Finanzportal zusammengefasste Nutzungsstatistiken (sog. „Seiten-Insights“) zur Verfügung zu stellen. Nutzungsstatistiken lassen keinen Rückschluss auf das Verhalten einzelner Nutzer zu, sondern geben dem Sparkassen-Finanzportal lediglich einen Überblick über die Nutzung der Facebook-Seite von Sparkasse.de (z. B. welche Beiträge besonders häufig angeklickt wurden). Das Sparkassen-Finanzportal hat selbst keinen Zugriff auf die für die Erstellung der Statistiken verarbeitete personenbezogene Daten. Welche Nutzungshandlungen durch Facebook protokolliert werden, legt allein Facebook fest und kann durch Sparkassen-Finanzportal nicht eingerichtet, geändert oder auf sonstige Weise beeinflusst werden.

Das Sparkassen-Finanzportal lässt sich von Facebook Nutzungsstatistiken zur Facebook-Seite von Sparkasse.de zur Verfügung stellen, um die dort veröffentlichten Beiträge zu verbessern und für die Nutzer möglichst interessant gestalten zu können. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt. Sofern Sie selbst auf Facebook angemeldet sind, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zudem in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen, die zwischen Ihnen und Facebook gelten.

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erstellung dieser Nutzungsstatistiken sind Facebook und Sparkassen-Finanzportal gemeinsam Verantwortliche gemäß Art. 26 DSGVO.

Die Informationen zu Seiten-Insights von Facebook beschreiben, welche Daten im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit verarbeitet werden und enthalten die „Seiten-Insights-Ergänzung“, in der Facebook und Sparkassen-Finanzportal vertraglich festgelegt haben, wer von ihnen welche Verpflichtungen nach der DSGVO erfüllt.

3.3 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über die Facebook-Seite von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über die Facebook-Seite Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. einen Beitrag kommentieren oder dem Sparkassen-Finanzportal eine Nachricht über den Facebook-Messenger schreiben, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert selbst keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung der Facebook-Seite.

Informationen, die Sie auf der Facebook-Seite von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. Kommentare) oder über den Facebook-Messenger senden, werden durch Facebook aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können dort von Ihnen entfernt werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über die Facebook-Seite von Sparkasse.de kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an Facebook.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

Für die Beantwortung von Serviceanfragen und Überwachung auf Schmähkritiken auf der Facebook-Seite für Sparkasse.de setzen wir im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses gem. Art. 28 DSGVO einen Dienstleister ein

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über die Facebook-Seite von Sparkasse.de erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob Facebook in deren Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet und etwa an die Facebook Inc. in die USA übermittelt.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf der Facebook-Seite von Sparkasse.de können bei Facebook z. B. über das Facebook-Datenformular geltend gemacht werden. Nur Facebook hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Wenn Sie bei Facebook angemeldet sind, können Sie auch in den Einstellungen von Facebook selbst Festlegungen zur Datenverarbeitung durch Facebook treffen.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung der Facebook-Seite von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung der Facebook-Seite Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.


II. Datenschutzhinweise zum Instagram-Profil von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH betreibt ein „Instagram-Profil“ für Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkassen im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit Sparkassenkunden sowie Besuchern des Instagram-Profils („Nutzer“) zu interagieren.

Bei der Nutzung des Instagram-Profils von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf dem Instagram-Profil von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Das Instagram-Profil von Sparkasse.de ist über die Instagram-Plattform (www.instagram.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Facebook Ireland Limited („Facebook“)

4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland

 

Für manche der Datenverarbeitungen auf dem Instagram-Profil von Sparkasse.de ist das Sparkassen-Finanzportal datenschutzrechtlich Verantwortliche:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch des Instagram-Profils von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Facebook

Wenn Sie das Instagram-Profil von Sparkasse.de oder Profile innerhalb der Instagram-Plattform besuchen, erhebt Facebook Nutzungsdaten.

Dabei verwendet Facebook bestimmte Daten, die sie von Nutzern der Instagram-Plattform erhoben haben (z. B., ob ein Foto auf einem Instagram-Profil mit „Gefällt mir“ markiert oder kommentiert wurde) auch, um aggregiert Nutzungsstatistiken zu erstellen und den jeweiligen Betreibern des Instagram-Profils zur Verfügung zu stellen (sog. „Instagram-Insights“). Auch das Sparkassen-Finanzportal erhält solche Instagram-Insights. Die Informationen, die das Sparkassen-Finanzportal durch Instagram-Insights erhält, lassen keinen Rückschluss auf einzelne Nutzer zu. Das Sparkassen-Finanzportal hat selbst keinen Zugriff auf personenbezogene Daten, die Facebook für Instagram-Insights, verarbeitetet. Allein Facebook legt fest, welche Daten für Instagram-Insights auf welche Weise verarbeitet werden. Das Sparkassen-Finanzportal kann auf die Verarbeitung durch Facebook weder rechtlich noch tatsächlich Einfluss nehmen.

Für diese Datenverarbeitungen ist allein Facebook verantwortlich. Informationen hierzu stellt Facebook in der Instagram-Datenschutzrichtlinie sowie der Instagram-Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über das Instagram-Profil von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über das Instagram-Profil von Sparkasse.de Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. einen Beitrag kommentieren oder dem Sparkassen-Finanzportal eine Nachricht über den Instagram Direct Messenger schreiben, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung des Instagram-Profils.

Informationen, die Sie auf dem Instagram-Profil von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. Kommentare) oder über den Instagram Direct Messenger senden, werden durch Facebook aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können bei Instagram durch Sie selbst gelöscht werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über die Instagram-Seite von Sparkasse.de kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an Facebook.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

Für die Beantwortung von Serviceanfragen und Überwachung auf Schmähkritiken auf der Instagram-Seite für Sparkasse.de setzen wir im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses gem. Art. 28 DSGVO einen Dienstleister ein. 

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über deren Instagram-Profil erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob Facebook in deren Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet und etwa an die Facebook Inc. in die USA übermittelt.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf der Facebook-Seite von Sparkasse.de können bei Facebook z. B. über das Facebook-Datenformular geltend gemacht werden. Nur Facebook hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung des Instagram-Profils von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung des Instagram-Profils von Sparkasse.de Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.


III. Datenschutzhinweise zur LinkedIn-Seite von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH (nachfolgende „Sparkassen-Finanzportal“ genannt) betreibt eine „LinkedIn-Seite“ von Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkassen im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit Sparkassenkunden sowie Besuchern der LinkedIn-Seite (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren.

Bei der Nutzung der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die LinkedIn-Seite von Sparkasse.de ist über die LinkedIn-Plattform (www.linkedin.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

LinkedIn Ireland Unlimited Company („LinkedIn“)

Wilton Place, Dublin 2, Ireland

 

Daneben ist Verantwortliche für die Datenverarbeitungen auf der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de die:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch LinkedIn

Wenn Sie die LinkedIn-Seite von Sparkasse.de oder andere Unterseiten von www.linkedin.com besuchen, erhebt LinkedIn Nutzungsdaten. Für diese Datenverarbeitun-gen ist grundsätzlich allein LinkedIn datenschutzrechtlich verantwortlich. Informationen hier-zu stellt LinkedIn in seiner Datenschutzrichtlinie sowie der Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung von Nutzungsdaten in gemeinsamer Verantwortlichkeit von LinkedIn und dem Sparkassen-Finanzportal

Wenn Sie die LinkedIn-Seite von Sparkasse.de besuchen, verwendet LinkedIn bestimmte Nutzungsdaten (z. B., ob Sie bestimmte Beträge auf der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de mit „Gefällt mir“ markiert oder kommentiert haben) auch, um dem Sparkassen-Finanzportal zusammengefasste Nutzungsstatistiken (sog. „Page Insights“) zur Verfügung zu stellen. Nutzungsstatistiken lassen keinen Rückschluss auf das Verhalten einzelner Nutzer zu, sondern geben dem Sparkassen-Finanzportal lediglich einen Überblick über die Nutzung der LinkedIn-Seite für Sparkasse.de (z. B. welche Beiträge besonders häufig angeklickt wurden). Das Sparkassen-Finanzportal hat selbst keinen Zugriff auf die für die Erstellung der Statistiken verarbeitete personenbezogene Daten. Welche Nutzungshandlungen durch LinkedIn protokolliert werden, legt allein LinkedIn fest und kann durch das Sparkassen-Finanzportal nicht eingerichtet, geändert oder auf sonstige Weise beeinfluss werden.

Das Sparkassen-Finanzportal lässt sich von LinkedIn Nutzungsstatistiken zur LinkedIn-Seite von Sparkasse.de zur Verfügung stellen, um die dort veröffentlichten Beiträge zu verbessern und für die Nutzer möglichst interessant gestalten zu können. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt. Sofern Sie selbst auf LinkedIn angemeldet sind, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zudem in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen, die zwischen Ihnen und LinkedIn gelten.

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erstellung dieser Nutzungsstatistiken sind LinkedIn und das Sparkassen-Finanzportal gemeinsam Verantwortliche gemäß Art. 26 DSGVO. 

Im Page Insights Joint Controller Addendum haben LinkedIn und das Sparkassen-Finanzportal vertraglich festgelegt, wer von ihnen welche Verpflichtungen nach der DSGVO erfüllt. Zudem ist dort beschrieben, welche Daten im Rahmen der gemeinsamen Verant-wortlichkeit verarbeitet werden.

3.3 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über die LinkedIn-Seite von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über die LinkedIn-Seite Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. einen Beitrag kommentieren oder dem Sparkassen-Finanzportal eine Nachricht über LinkedIn-Nachrichten schreiben, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Beachten Sie, dass für das Sparkassen-Finanzportal die Namen der angemeldeten Linke-dIn-Nutzer, die ihre LinkedIn-Seite besucht haben, sichtbar sind. Wenn Sie diese Information nicht teilen wollen, können Sie in Ihren Profileinstellungen bei LinkedIn den sog. „privaten Modus“ aktivieren.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert selbst keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung der LinkedIn-Seite.

Informationen, die Sie auf der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. Kommentare) oder über LinkedIn-Nachrichten senden, werden durch LinkedIn aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können dort von Ihnen entfernt werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über ihre LinkedIn-Seite von Sparkasse.de kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an LinkedIn.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

Für die Beantwortung von Serviceanfragen und Überwachung auf Schmähkritiken auf der

LinkedIn-Seite von Sparkasse.de setzen wir im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses gem. Art. 28 DSGVO einen Dienstleister ein.  

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über deren LinkedIn-Seite von Sparkasse.de erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob LinkedIn in ihrem Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet und etwa an die LinkedIn Inc. in die USA übermittelt.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de können bei LinkedIn z. B. über das LinkedIn-Datenformular geltend gemacht werden. Nur LinkedIn hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Wenn Sie bei LinkedIn angemeldet sind, können Sie auch in den Einstellungen von LinkedIn selbst Festlegungen zur Datenverarbeitung durch LinkedIn treffen.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung der LinkedIn-Seite von Sparkasse.de Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.


IV. Datenschutzhinweise zum Pinterest-Profil von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH (nachfolgend „Sparkassen-Finanzportal“ genannt) betreibt ein „Pinterest-Profil“ für Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkasse im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit Sparkassenkunden sowie Besuchern des Pinterest-Profils (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren.

Bei der Nutzung des Pinterest-Profils von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf dem Pinterest-Profil von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Das Pinterest-Profil von Sparkasse.de ist über die Pinterest-Plattform (www.pinterest.de) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Pinterest Europe Ltd. („Pinterest“)

Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Ireland

Für manche der Datenverarbeitungen auf dem Pinterest-Profil von Sparkasse.de ist das Sparkassen-Finanzportal datenschutzrechtlich Verantwortliche:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch des Pinterest-Profils von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Pinterest

Wenn Sie das Pinterest-Profil von Sparkasse.de oder Profile innerhalb der Pinterest-Plattform besuchen, erhebt Pinterest Nutzungsdaten.

Dabei verwendet Pinterest bestimmte Daten, die sie von Nutzern der Pinterest-Plattform erhoben haben (z. B., ob ein Foto auf einem Pinterest-Profil mit „Merken“ markiert wurde) auch, um aggregiert Nutzungsstatistiken zu erstellen und den jeweiligen Betreibern des Pinterest-Profils zur Verfügung zu stellen (sog. „Pinterest-Analytics“). Auch das Sparkassen-Finanzportalerhält solche aggregierte Nutzungsstatistiken. Die Informationen, die Ihre Sparkasse durch Pinterest-Analytics erhält, lassen keinen Rückschluss auf einzelne Nutzer zu. Das Sparkassen-Finanzportal hat selbst keinen Zugriff auf personenbezogene Daten, die Pinterest für Pinterest-Analytics verarbeitetet. Allein Pinterest legt fest, welche Daten für Pinterest-Analytics auf welche Weise verarbeitet werden. Das Sparkassen-Finanzportal kann auf die Verarbeitung durch Pinterest weder rechtlich noch tatsächlich Einfluss nehmen.

Für diese Datenverarbeitungen ist allein Pinterest verantwortlich. Informationen hierzu stellt Pinterest auf der Datenschutz-Seite sowie der Pinterest-Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über das Pinterest-Profil von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über das Pinterest-Profil von Sparkasse.de Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. eine Nachricht über Pinterest-Nachrichten schreiben, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt. 

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung des Pinterest-Profils.

Informationen, die Sie auf dem Pinterest-Profil von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. in sog. Pins) oder über Pinterest-Nachrichten senden, werden durch Pinterest aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können dort durch Sie selbst gelöscht werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über das Pinterest-Profil von Sparkasse.de kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an Pinterest.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über deren Pinterest-Profil erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob Pinterest in ihrem Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet und etwa an die Pinterest Inc. in die USA übermittelt.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf dem Pinterest-Profil von Sparkasse.de können bei Pinterest über das Pinterest-Datenformular geltend gemacht werden. Nur Pinterest hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung des Pinterest-Profils von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung des Pinterest-Profils von Sparkasse.de Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.


V. Datenschutzhinweise zum TikTok-Profil von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH (nachfolgend „Sparkassen-Finanzportal“ genannt) betreibt ein „TikTok-Profil“ von Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkasse im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit Sparkassenkunden sowie Besuchern des TikTok-Profils (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren.

Bei der Nutzung des TikTok-Profils von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf dem TikTok-Profil von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Das TikTok-Profil von Sparkasse.de ist über die TikTok-Plattform (www.tiktok.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

TikTok Technology Limited („TikTok“)

10 Earlsfort Terrace, Dublin, Do2 T380, Irland

Für manche der Datenverarbeitungen auf dem TikTok-Profil von Sparkasse.de ist das Sparkassen-Finanzportal datenschutzrechtlich Verantwortliche:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch des TikTok-Profils von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch TikTok

Wenn Sie das TikTok-Profil von Sparkasse.de oder andere TikTok-Profile besuchen, erhebt TikTok Nutzungsdaten.

Dabei verwendet TikTok bestimmte Daten, die sie von Nutzern der TikTok-Plattform erhoben haben (z. B., wie lange Nutzer ein Video angesehen haben) auch, um aggregiert Nutzungsstatistiken zu erstellen und den jeweiligen Betreibern des TikTok-Profils zur Verfügung zu stellen (sog. „TikTok-Analytics“). Auch das Sparkassen-Finanzportalerhält solche aggregierte Nutzungsstatistiken. Die Informationen, die das Sparkassen-Finanzportaldurch TikTok-Analytics erhält, lassen keinen Rückschluss auf einzelne Nutzer zu. Das Sparkassen-Finanzportal hat selbst keinen Zugriff auf personenbezogene Daten, die TikTok für TikTok-Analytics, verarbeitetet. Allein TikTok legt fest, welche Daten für TikTok-Analytics auf welche Weise verarbeitet werden. Das Sparkassen-Finanzportal kann auf die Verarbeitung durch TikTok weder rechtlich noch tatsächlich Einfluss nehmen.

Für diese Datenverarbeitungen ist allein TikTok verantwortlich. Informationen hierzu stellt TikTok in der TikTok-Datenschutzrichtlinie sowie der TikTok-Cookie-Richtlinie zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über das TikTok-Profil von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über das TikTok-Profil von Sparkasse.de Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. einen Beitrag kommentieren oder dem Sparkassen-Finanzportal eine Nachricht über den TikTok-Messenger-Dienst schreiben, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung des TikTok-Profils.

Informationen, die Sie auf dem TikTok-Profil von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. Kommentare) oder über den TikTok-Messenger-Dienst senden, werden durch TikTok aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können bei TikTok durch Sie selbst gelöscht werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über ihre TikTok-Seite von Sparkasse.de kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an TikTok.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über deren TikTok-Profil von Sparkasse.de erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob TikTok in ihrem Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet und etwa an die TikTok Information Technologies UK Limited mit Sitz im Vereinigten Königreich übermittelt.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf dem TikTok-Profil von Sparkasse.de können bei TikTok über das TikTok-Datenformular geltend gemacht werden. Nur TikTok hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung des TikTok-Profils von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung des TikTok-Profils von Sparkasse.de Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.


VI. Datenschutzhinweise zum Twitter-Profil von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH (nachfolgend „Sparkassen-Finanzportal“ genannt) betreibt eine „Twitter-Profil“ von Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkasse im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit Sparkassenkunden sowie Besuchern des Twitter-Profils (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren.

Bei der Nutzung des Twitter-Profils von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf dem Twitter-Profil von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Das Twitter-Profil von Sparkasse.de ist über die Twitter-Plattform (www.twitter.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Twitter International Company („Twitter“)

One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland

Daneben ist Verantwortliche für die Datenverarbeitungen auf dem Twitter-Profil von Sparkasse.de die:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch des Twitter-Profils von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Twitter

Wenn Sie das Twitter-Profil von Sparkasse.de oder Profile innerhalb der Twitter-Plattform besuchen, erhebt Twitter Nutzungsdaten.

Dabei verwendet Twitter bestimmte Daten, die sie von Nutzern der Twitter-Plattform erhoben haben (z. B. „Re-Tweets“) auch, um aggregiert Nutzungsstatistiken zu erstellen und den jeweiligen Betreibern des Twitter-Profils zur Verfügung zu stellen (sog. „Twitter-Analytics“). Auch das Sparkassen-Finanzportal erhält solche aggregierte Nutzungsstatistiken. Die Informationen, die das Sparkassen-Finanzportaldurch Twitter-Analytics erhält, lassen keinen Rückschluss auf einzelne Nutzer zu. Das Sparkassen-Finanzportal hat selbst keinen Zugriff auf personenbezogene Daten, die Twitter für Twitter-Analytics verarbeitetet. Allein Twitter legt fest, welche Daten für Twitter-Analytics auf welche Weise verarbeitet werden. Das Sparkassen-Finanzportal kann auf die Verarbeitung durch Twitter weder rechtlich noch tatsächlich Einfluss nehmen.

Für diese Datenverarbeitungen ist allein Twitter verantwortlich. Informationen hierzu stellt Twitter auf der Twitter-Datenschutzrichtlinie zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über das Twitter-Profil von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über das Twitter-Profil von Sparkasse.de Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. einen Tweet kommentieren oder dem Sparkassen-Finanzportal eine Nachricht über Twitter-Direktnachrichten schreiben, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert selbst keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung des Twitter-Profils.

Informationen, die Sie auf dem Twitter-Profil von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. Kommentare) oder über Twitter-Direktnachrichten senden, werden durch Twitter aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können dort von Ihnen entfernt werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über ihr Twitter-Profil kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an Twitter.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

Für die Beantwortung von Serviceanfragen und Überwachung auf Schmähkritiken auf der Twitter-Seite von Sparkasse.de setzen wir im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses gem. Art. 28 DSGVO einen Dienstleister ein.  

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über das Twitter-Profil von Sparkasse.de erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob Twitter in ihrem Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet und etwa an die Twitter Inc. in die USA übermittelt.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf dem Twitter-Profil von Sparkasse.de können bei Twitter über das Twitter-Datenformular geltend gemacht werden. Nur Twitter hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung des Twitter-Profils von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung des Twitter-Profils Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.


VII. Datenschutzhinweise zum XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH] (nachfolgend „Sparkassen-Finanzportal“ genannt) betreibt ein „XING-Arbeitgeberprofil“ von Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkasse im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit ihren Kunden sowie Besuchern des XING-Arbeitgeberprofils (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren.

Bei der Nutzung des XING-Arbeitgeberprofils von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf dem XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Das XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de ist über die XING-Plattform (www.xing.com) erreichbar, die betrieben wird von:

New Work SE („XING“)

Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland

Daneben ist Verantwortliche für die Datenverarbeitungen auf dem XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de die:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch des XING-Arbeitgeberprofils von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch XING

Wenn Sie das XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de oder andere XING-Arbeitgeberprofile besuchen, erhebt XING Nutzungsdaten.

Für diese Datenverarbeitungen ist allein XING verantwortlich. Informationen hierzu stellt XING auf in der XING-Datenschutzerklärung zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über das XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über das XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. auf dem XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de einen Beitrag kommentieren oder dem Sparkassen-Finanzportal eine Direktnachricht über die XING-Plattform schreiben, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Beachten Sie, dass für das Sparkassen-Finanzportal die Namen der angemeldeten XING-Nutzer, die ihre XING-Arbeitgeberprofil besucht haben, sichtbar sind.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert selbst keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung des XING-Arbeitgeberprofils von Sparkasse.de.

Informationen, die Sie auf dem XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. Kommentare) oder über eine Direktnachricht senden, werden durch XING aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können dort von Ihnen entfernt werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über ihr XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an XING.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über deren XING-Arbeitgeberprofil erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob XING in ihrem Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf dem XING-Arbeitgeberprofil von Sparkasse.de können bei XING z. B. über das XING-Kontaktformular oder das XING-Formular zur persönlichen Datenauskunft geltend gemacht werden. Nur XING hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maß-nahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung des XING-Arbeitgeberprofils von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung des XING-Arbeitgeberprofils Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.


VIII. Datenschutzhinweise zu den YouTube-Kanälen von Sparkasse.de

– Informationen gemäß Art. 13, 14, 21 der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) –

1. Worum geht es?

Die Sparkassen-Finanzportal GmbH (nachfolgend „Sparkassen-Finanzportal“ genannt) betreibt zwei „YouTube-Kanäle“ von Sparkasse.de, um auf die Dienstleistungen und Service-Angebote der Sparkasse im Bundesgebiet hinzuweisen und um mit Sparkassenkunden sowie Besuchern des YouTube-Kanals (nachfolgend „Nutzer“ genannt) zu interagieren.

Bei der Nutzung der YouTube-Kanäle von Sparkasse.de werden personenbezogene Daten verarbeitet. Im Folgenden werden Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitungen, für die das Sparkassen-Finanzportal in diesem Zusammenhang datenschutzrechtlich verantwortlich ist, informiert.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf den YouTube-Kanälen von Sparkasse.de verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die YouTube-Kanäle von Sparkasse.de sind über die YouTube-Plattform (www.youtube.com) erreichbar, die in der Europäischen Union betrieben wird von:

Google Ireland Limited („Google“)

Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Für manche der Datenverarbeitungen auf den YouTube-Kanälen von Sparkasse.de ist das Sparkassen-Finanzportal datenschutzrechtlich Verantwortliche:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

 

Den Datenschutzbeauftragten des Sparkassen-Finanzportals erreichen Sie unter:

Sparkassen-Finanzportal GmbH
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
E-Mail: datenschutz@sparkassen-finanzportal.de

3. Wofür werden Ihre Daten beim Besuch der YouTube-Kanäle von Sparkasse.de verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

3.1 Eigenständige Verarbeitung von Nutzungsdaten durch Google

Wenn Sie die YouTube-Kanäle von Sparkasse.de oder andere Seiten der YouTube-Plattform besuchen, erhebt Google Nutzungsdaten.

Dabei verwendet Google bestimmte Daten, die sie von Nutzern der YouTube-Plattform erhoben haben (z. B. welche Videos Nutzer ansehen) auch, um aggregiert Nutzungsstatistiken zu erstellen und den jeweiligen Betreibern des YouTube-Profils zur Verfügung zu stellen (sog. „YouTube-Analytics“). Auch das Sparkassen-Finanzportal erhält solche aggregierte Nutzungsstatistiken. Die Informationen, die das Sparkassen-Finanzportal durch YouTube-Analytics erhält, lassen keinen Rückschluss auf einzelne Nutzer zu. Das Sparkassen-Finanzportal hat selbst keinen Zugriff auf personenbezogene Daten, die Google für YouTube-Analytics verarbeitetet. Allein Google legt fest, welche Daten für YouTube-Analytics auf welche Weise verarbeitet werden. Das Sparkassen-Finanzportal kann auf die Verarbeitung durch Google weder rechtlich noch tatsächlich Einfluss nehmen.

Für diese Datenverarbeitungen ist allein Google verantwortlich. Informationen hierzu stellt Google auf der Google-Datenschutzerklärung zur Verfügung.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Kommunikation über die YouTube-Kanäle von Sparkasse.de

Wenn Sie mit dem Sparkassen-Finanzportal über die YouTube-Kanäle von Sparkasse.de Kontakt aufnehmen, indem Sie z. B. ein Video kommentieren, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten (z. B. Ihren Namen und die Kommunikationsinhalte), um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Soweit erforderlich, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre Daten darüberhinausgehend zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Sparkassen-Finanzportal speichert keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Nutzung des YouTube-Kontos.

Informationen, die Sie auf den YouTube-Kanälen von Sparkasse.de veröffentlichen (z. B. Kommentar zu Videos), werden durch Google aufgrund Ihres Nutzungsverhältnisses gespeichert und können dort durch Sie selbst gelöscht werden.

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wenn das Sparkassen-Finanzportal mit Ihnen über die YouTube-Kanäle von Sparkasse.de kommuniziert, übermittelt sie die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an Google.

Im Übrigen gibt das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung der Rechte des Sparkassen-Finanzportals, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

Für die Beantwortung von Serviceanfragen und Überwachung auf Schmähkritiken auf den YouTube-Kanälen von Sparkasse.de setzen wir im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses gem. Art. 28 DSGVO einen Dienstleister ein.

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Das Sparkassen-Finanzportal übermittelt personenbezogene Daten, die über den YouTube-Kanälen erhoben werden, nicht in Drittländer (d. h. Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums).

Das Sparkassen-Finanzportal hat keinen Einfluss darauf, ob Google in ihrem Verantwortungsbereich personenbezogene Daten in Drittländern verarbeitet und etwa an die Google LLC in die USA übermittelt.

7. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben haben Sie verschiedene Rechte, wenn es um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geht. Sie haben das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben außerdem das Recht, sich bei einer Datenschutzbehörde zu beschweren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet das Sparkassen-Finanzportal Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Sparkassen-Finanzportal GmbH

Friedrichstraße 50

10117 Berlin

E-Mail: sparkasse@sparkassen-finanzportal.de

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte hinsichtlich der Verarbeitung von Nutzungsdaten auf dem YouTube-Profil von Sparkasse.de können bei Google z. B. über das Formular zum Google-Datenexport geltend gemacht werden. Nur Google hat Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann insoweit unmittelbar Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie sich insoweit jedoch auch jederzeit an das Sparkassen-Finanzportal wenden.

8. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Bei der Nutzung der YouTube-Kanäle von Sparkasse.de besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht, dem Sparkassen-Finanzportal personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen.

9. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verwendet?

Das Sparkassen-Finanzportal verarbeitet bei Ihrer Nutzung des YouTube-Kontos Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.