Nahaufnahme eines Mannes mit Brille. In seiner Brille spiegeln sich Aktienkurse.

Investmentstrategien für 2024: Mit Taylor Swift zum Finanzerfolg

Rendite, Sicherheit und Nachhaltigkeit
Sie möchten Ihr Geld im kommenden Jahr sowohl sicher als auch renditestark anlegen – wissen aber noch nicht wie? Die Finanzwelt ist volatil, und die Auswahl der besten Anlageklassen kann knifflig sein. Ein Hit von US-Megastar Taylor Swift gibt Ihnen den entscheidenden Tipp für die richtige Strategie.
Das Wichtigste in Kürze

Goldman Sachs empfiehlt „All You Had To Do Was Stay“

Die US-amerikanische Investmentbank Goldman Sachs hat eine Anlageempfehlung für das kommende Jahr herausgegeben. Darin verweist sie – auch mit Blick auf die Aktienmärkte – auf einen Hit des Mega-Stars Taylor Swift: „All You Had To Do Was Stay“. Auf Deutsch heißt das so viel wie „Du hättest einfach nur bleiben müssen“.

Was genau hat das mit Investmentstrategien zu tun? Zu deren wichtigsten Faktoren zählt neben einer fundierten Marktanalyse und einer breiten Streuung der Anlage, auch als Diversifikation bezeichnet, die Risikotoleranz. Sie bezieht sich auf die Bereitschaft von Anlegerinnen und Anlegern, Schwankungen oder Verluste in ihrem Portfolio zu akzeptieren, ohne dabei ihre finanzielle Sicherheit und ihre langfristigen Ziele zu gefährden.

7 Strategien für 2024

Gerade das kommende Jahr präsentiert sich als komplexes Geflecht aus Herausforderungen und Chancen: Von globalen wirtschaftlichen und geopolitischen Unsicherheiten bis hin zu volatilen Konjunktur- und Marktbedingungen ist die Lage vielschichtig. Das Umfeld für Investitionen wird neben Inflation, Rezession und Kriegen von raschen Veränderungen wie dem Aufschwung an den Aktienmärkten und möglichen Leitzinssenkungen der Notenbanken geprägt sein. Daher gilt der Diversifizierung als Anlagestrategie besondere Aufmerksamkeit:

Multi-Asset-Strategien: Die Kunst der Diversifikation

Bei volatilen Marktbedingungen bieten Ihnen Multi-Asset-Strategien, also die Diversifizierung, die Möglichkeit, Ihr Erspartes auf verschiedene Anlageklassen zu verteilen. So streuen Sie Risiko und Gewinnchancen gleichermaßen. Diese Herangehensweise umfasst nicht nur traditionelle Anlagen wie Aktien, Aktienfonds und Anleihen, sondern auch alternative Investments wie Immobilien, Rohstoffe oder digitale Anlagewerte wie Kryptowährungen und -assets. Der Fokus liegt dabei auf einer ausgewogenen Mischung, die Renditechancen wahrt und gleichzeitig das Portfolio gegen Schwankungen absichert.

Nachhaltige Investments: Ethisch investieren für langfristigen Erfolg

Nachhaltigkeit ist – schon seit geraumer Zeit – mehr als nur ein Trend. Es ist eine Investmentphilosophie. Viele Anlegerinnen und Anleger haben die Bedeutung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG-Kriterien) für langfristigen Erfolg erkannt. Investitionen in Unternehmen, die verantwortungsbewusst wirtschaften und soziale und ökologische Standards respektieren, können nicht nur positive Auswirkungen auf die Gesellschaft haben. Sie erzielen auch langfristig überdurchschnittliche, stabile Renditen. ESG-Fonds, grüne Anleihen und nachhaltige ETFs (Exchange Traded Funds, auf Deutsch: börsengehandelte Indexfonds) sind hierbei wichtige Instrumente.

Inflationsschutz durch Sachwerte: Edelmetalle und Immobilien im Blick behalten

Angesichts der noch immer erhöhten Inflationsraten hat der Schutz vor Geldentwertung hohe Bedeutung. Anlagen wie das Sparbuch oder Tagesgeldkonten eignen sich daher nicht unbedingt zur Geldvermehrung, weil sie gar nicht oder nur niedrig verzinst sind. Unter diesen Umständen sind Investitionen in Sachwerte attraktiver. Dazu gehören besonders Edelmetalle wie Gold, das aktuell immer neue Rekordpreise verzeichnet. Immobilieninvestitionen bieten normalerweise ein gutes Potenzial für Wertsteigerungen – sowie stabile Einnahmequellen durch Mieteinnahmen. Aufgrund der erhöhten Zinsen sollten Sie die Anlage in Immobilien oder Immobilienfonds zuerst genau analysieren. Es lohnt sich aber in jedem Fall, diese im Blick zu behalten.

Zinssenkung in Sicht: Aktien und Aktienfonds sind vielversprechend

In einem Umfeld, das von einem niedrigen Wirtschaftswachstum, einer sinkenden Inflation und potenziellen Leitzinssenkungen geprägt ist, sollten Aktien gut laufen. Schon zum Jahresende 2023 hat der wichtigste deutsche Aktienindex DAX eine beeindruckende Rallye hingelegt: Die Anlegerinnen und Anleger konnten 8 erfolgreiche Handelswochen in Folge erleben und die damit längste Gewinnserie des Jahres. Allein seit seinem Oktober-Tief legte der Index 15 Prozent zu.

Viele Analysten gehen davon aus, dass die Aktienmärkte 2024 ihre neuen Höchststände verteidigen werden. Sie empfehlen vor allem europäische Aktien, da sie noch gering bewertet sind und eine hohe Dividendenrendite ausweisen. Generell generieren Dividendenaktien in unsicheren Märkten stabile Einnahmen. Unternehmen, die regelmäßig Dividenden ausschütten, signalisieren finanzielle Stabilität und solide Ertragsaussichten. So können Anleger auf eine Kombination aus Dividendenrenditen und potenziellen Kursgewinnen setzen. Die Auswahl solcher Aktien erfordert jedoch die Analyse der Unternehmensdaten und ihrer Dividendenhistorie.

Ganz wichtig: Um Börsenschwankungen auszugleichen, bieten sich Aktienfonds an. Sie gewährleisten eine breite Streuung über verschiedene Unternehmen und Sektoren. Das mindert das Risiko im Vergleich zu Einzelaktien.

Anleihen: Kontinuierliche Einnahmen in unsicheren Zeiten

Auch für festverzinsliche Wertpapiere, meist als Anleihen oder auch als Bonds bezeichnet, dürfte 2024 ein gutes Jahr sein. Stabile oder leicht sinkende Zinsen bieten in der Regel interessante Gesamtrenditen. Daher sollten laut Analysten mittlere bis hohe einstellige Renditen am Anleihemarkt möglich sein. Das gelte vor allem für europäische und US-amerikanische Unternehmensbonds mit guter bis sehr guter Bonität. Ihnen gegenüber sei davon auszugehen, dass bei Hochzinsanleihen mit schwächerem Rating die Ausfallraten steigen.

Technologie- und Innovationssektor: Chancen der digitalen Ära nutzen

Die rasante Entwicklung im Tech-Sektor bietet weiterhin vielfältige Investitionsmöglichkeiten. Unternehmen, die innovative Technologien vorantreiben, sind in der digitalen Ära meist besonders erfolgreich. Branchen wie künstliche Intelligenz, erneuerbare Energien und Biotechnologie haben in den vergangenen Jahren ein enormes Wachstumspotenzial gezeigt – und versprechen, dieses auch weiterhin zu halten. Als Anlegerin oder Anleger sollten Sie jedoch bedenken, dass dieser Sektor auch volatil sein kann. Daher sollten Sie vorher gründlich recherchieren, um vielversprechende Investments zu identifizieren und Ausfälle möglichst zu vermeiden.

Robo-Advisor: Automatisiertes Portfoliomanagement für Einsteiger

Suchen Sie eine weitgehend automatisierte und kostengünstige Anlagestrategie? Dann bieten Robo-Advisor eine attraktive Option: Diese digitalen Plattformen nutzen Algorithmen, um Anlegerprofile zu analysieren und Portfolios entsprechend zu diversifizieren. Die Automatisierung ermöglicht eine kontinuierliche Anpassung der Portfolios an Marktentwicklungen. Dies stellt insbesondere für weniger erfahrene Anlegerinnen und Anleger eine effiziente Möglichkeit dar, von diversifizierten Anlagestrategien zu profitieren.

Ein Ratgeber für Privatanleger im dynamischen Finanzumfeld

„All You Had To Do Was Stay“ bedeutet also gerade im Jahr 2024, vorübergehende Unsicherheiten und Marktschwankungen auszuhalten. Die Beispiele großer Börsengurus wie Warren Buffet, George Soros oder Cathie Wood zeigen ohnehin, dass Anlegerinnen und Anleger, die kurzfristige Verluste akzeptieren, höhere Renditen erzielen. Während mit einer niedrigeren Risikotoleranz meist geringere Gewinne einhergehen.

In jedem Fall erfordert aber die Wahl der besten Anlageklassen und Märkte eine gründliche Analyse Ihrer individuellen finanziellen Ziele und Risikotoleranz sowie der aktuellen Marktsituation. Aktien, Immobilien, Rohstoffe, Anleihen sowie alternative Anlagen und nachhaltige Investitionen bieten jeweils ihre eigenen Chancen und Risiken. In einem komplexen Finanzumfeld ist es entscheidend, flexibel zu bleiben und die Strategie an die sich ändernden Marktbedingungen anzupassen.

Sind Sie jetzt noch unsicher, was die richtige Strategie für Sie ist? Dann nutzen Sie einfach eine Finanzberatung bei Ihrer Sparkasse vor Ort. Dort entwickeln Sie mit den Anlageexpertinnen und -experten eine maßgeschneiderte Anlagestrategie, die Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen entspricht.

Von A wie Aktien bis Z wie Zentralbank
Der Newsletter Ihrer Sparkasse

Hier dreht sich alles ums Geld. Mit uns bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren alles über clevere Spartipps, lukrative Anlagemöglichkeiten, smarte Altersvorsorgen und News aus der Finanzwelt. Denn: Wissen zahlt sich aus!

Stand: 20.12.2022

Das könnte Sie auch interessieren

Eine junge Frau lächelt und verzieht das Gesicht, während sie einen Weihnachtspullover hochhält und ihn einem Mann zeigt.
Regeln beim Umtausch
Weihnachtsgeschenke umtauschen
Jeder kennt es. Nicht jedes Weihnachtsgeschenk ist ein Volltreffer. Ungünstige Geschenke gibt es immer wieder. Gut, dass der Handel beim Umtausch meist kulant ist. Dennoch gibt es ein paar Dinge zu beachten.
28. Dezember 2023
Ein junger Mann lehnt sich entspannt im BVüro zurück. Er streckt die Arme aus.
Vorsorge
Vielen Finanzthemen gehen wir gerne aus dem Weg und vertagen sie immer wieder. Bis jetzt! Mit diesen Entscheidungen kommt Struktur in die Haushaltsplanung 2024. Starten Sie finanziell gut gerüstet ins neue Jahr.
27. Dezember 2023
Close-up einer junge Frau mit roten Haaren, die auf ihr Mobiltelefon vor sich schaut.
Aktuelle Themen rund um Ihre Finanzen
Aktuelles
Wichtige Neuerungen, Trends und wirtschaftliche Entwicklungen: Wir halten Sie auf dem Laufenden und berichten über das, was Verbraucherinnen und Verbraucher wissen müssen.