Gute Konjunktur, gute Börsen

Das stabile Wirtschaftswachstum hilft den Wertpapiermärkten – dennoch gibt es auch Risiken

Die Weltwirtschaft steht unter Dampf wie seit Langem nicht mehr. Die Volkswirte der DekaBank haben analysiert, was dies für Finanzmärkte, Zinsen und Währungen bedeutet.

Der Aufschwung in den USA geht bereits ins neunte Jahr. Mit Deutschlands Wirtschaft geht es seit fünf Jahren bergauf. Für die Börsen bedeutet das Gutes. Aber trotz der starken Wirtschaft müssen Anleger nach Einschätzung der Volkswirte der DekaBank mit einer kurzen Atempause an den Aktienmärkten rechnen.  

Der Konjunkturmotor läuft und läuft

Konjunkturausblick 2018
Infografik: Wachstum des Bruttoinlandsprodukt verschiedener Länder im Vergleich

Das Wachstum der Weltwirtschaft sollte sich 2018 laut DekaBank nahezu unverändert fortsetzen. Um 3,7 Prozent wächst das Bruttoninlandsprodukt (BIP) weltweit. Das Tempo ist ordentlich, aber nicht so hoch, dass eine Überhitzung droht.  

Aktien bereits überdurchschnittlich hoch bewertet

Konjunkturausblick 2018
Infografik: Kurs-Gewinn-Verhältnis verschiedener Länder im Vergleich

Das positive wirtschaftliche Umfeld hat die Börsen beflügelt. Der wichtige Indikator „Kurs-Gewinn-Verhältnis“ (KGV) signalisiert allerdings, dass vor allem bei US-Aktien kräftige Zuwächse vorerst nicht zu erwarten sind. Europäische Titel haben da größeres Potenzial. Zur Erläuterung: Beim KGV wird der Aktienkurs in Euro durch den Gewinn pro Aktie in Euro dividiert. Eine Aktie mit einem KGV unter 10 gilt als sehr günstig, ein Wert mit einem KGV über 25 als sehr teuer. 

USA mit höheren Zinsen als die Eurozone

Konjunkturausblick 2018
Infografik: Leitzinsen der EU und USA im Vergleich

Während die Leitzinsen in den USA weiter steigen, wird die Europäische Zentralbank wohl erst 2019 mit Zinsanhebungen beginnen. Konsequenz: Bis etwa ins Jahr 2025 werden Sparzinsen die Inflation voraussichtlich nicht ausgleichen.  

Aktien bleiben unverzichtbar

Konjunkturausblick 2018
Infografik: Tendenz Aktien, Anleihen und Euro/US-Dollar

Aktien

Das Umfeld für Aktien bleibt langfristig positiv. Wegen der Bewertungen oberhalb des 10-Jahresdurchschnitts beim KGV könnte es gleichwohl eine Delle beim Dax geben. Dann könnte sich der Anstieg bis Ende 2018 fortsetzen, weil die Gewinne wachsen und somit das Potenzial für einen weiteren Kursanstieg schaffen.  

Anleihen

Anleihen aus der europäischen Peripherie, aus Schwellenländern und Unternehmensanleihen bleiben interessant. Doch diese Papiere bergen überdurchschnittliche Kursrisiken. Im Extremfall könnten die Schuldner die Zinszahlung ausfallen lassen oder die Anleihen gar nicht oder nur teilweise zurückzahlen. Also nichts für Anleger, die hohe Sicherheit wünschen. 

Euro/US-Dollar

Die höheren Zinsen in den USA sollten den Dollar im Jahresverlauf tendenziell stärken.