Bei der Sache bleiben

Vier Tipps für Ihre Geldanlage

Attraktive Anlagemöglichkeiten finden sich oft dort, wo es um Sachwerte geht. Viele der an den Börsen gelisteten Unternehmen stellen Produkte her, die Sie womöglich bereits seit Jahren kaufen. So zum Beispiel Sportschuhe von Adidas, ein Flugticket von der Lufthansa oder ein Haushaltsgerät von Siemens. Wenn Sie Aktien eines solchen Unternehmens kaufen, kann man an deren Erfolg teilhaben und indirekt von den Entwicklungen in der realen Wirtschaft profitieren.

Wenn Sie Ihr Geld in verschiedene Wertpapiere anlegen, verkleinert sich das Verlustrisiko. Gleichzeitig vervielfacht sich die Chance, von mehreren Anlagen zu profitieren. Ein Beispiel: Sollte ein Aktienkurs mal hinter den Erwartungen zurückbleiben, kann es sein, dass andere Anlagen besser abschneiden und so die Wertlücke schließen. Fonds zum Beispiel bündeln das Kapital vieler Anleger, investieren es in verschiedene Wertpapiere und Anlageklassen und erzielen auf diesem Weg eine breite Streuung.

Um das eigene Vermögen wirklich zu steigern, sollte Geld dauerhaft angelegt werden. Investieren Sie also in Anlagen mit langfristiger Ausrichtung. So können Sie die Renditechancen der Kapitalmärkte nutzen und werden unabhängiger vom kurzfristigen Auf und Ab der Märkte. Wenn Sie außerdem Ihre Erträge sofort wieder anlegen, profitieren Sie von möglichen Zinseszinseffekten.

Die Experten der Sparkassen und ihrer Verbundpartner beobachten die Märkte kontinuierlich. So können sie Chancen identifizieren und sofort für ihre Kunden nutzen. Durch aktives Management profitieren Sie von diesem Wissen. Lassen Sie also die Experten für sich arbeiten.