Dämmung der Außenwände

Mit einer Dämmung der Außenwände (einschließlich Maßnahmen zum Sonnenschutz) lassen sich die Wärmeverluste des Gebäudes auf ein Minimum reduzieren.

In der Regel wird die Dämmung an der Außenseite des Gebäudes aufgebracht. Zum Schutz der Außendämmung eignen sich Putz, Holz, mineralische Platten oder Sichtmauerwerk als Verkleidung.

Bei einem Einfamilienhaus liegen die Vollkosten pro Quadratmeter Außenwanddämmung für ein Wärmedämmverbundsystem (Dämmung und Verkleidung) bei 110 bis 130 Euro/m² (Brutto-Kosten ohne Gerüst).