Immobilie geerbt – verkaufen oder vermieten?

Was Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten

Sie haben ein Haus oder eine Wohnung geerbt, möchten bzw. können aber nicht selbst einziehen. Was tun mit der Immobilie – verkaufen oder vermieten?

Das spricht für den Verkauf der Immobilie:

  • Sie brauchen Geld für eine größere Anschaffung, möchten dafür aber keinen Kredit aufnehmen. Die Erbschaft kommt also gerade recht.
  • Die Immobilie ist verschuldet. Sie möchten oder können das Geld nicht aufbringen, um das Darlehen abzuzahlen.
  • Sie erben in einer Erbengemeinschaft. Die anderen Erben möchten verkaufen. Sie möchten oder können diese nicht auszahlen. Nach dem Verkauf erhält jeder Erbe seinen Anteil.
  • Die Immobilie steht in einer bei Mietern wenig gefragten Lage.
  • Die Mietpreise vor Ort sind niedrig. Die Ausgaben einer Vermietung lägen über den Mieteinnahmen.
  • Die Immobilienpreise vor Ort fallen. Es ist keine Besserung in Sicht. Deshalb könnte es sich lohnen, gleich zu verkaufen, bevor der Erlös für die Immobilie noch niedriger wird.
  • Sie wohnen weit entfernt von der Immobilie.

Tipp: Wann hat der Verstorbene die Immobilie gekauft? Liegt der Kauf weniger als zehn Jahre zurück, zahlen Sie bei Verkauf unter Umständen Spekulationssteuer. Das gilt nicht, wenn der Eigentümer die Immobilie immer selbst bewohnt hat.

Das spricht fürs Vermieten der Immobilie:

  • Die Mieteinnahmen wären höher als die Ausgaben für die Vermietung (inklusive Nebenkosten).
  • Die Immobilie ist in gutem Zustand. Aufwand und Kosten für die Instandhaltung sind kalkulierbar.
  • Die Immobilie steht in einer gefragten Lage. Sie würden leicht Mieter finden.
  • Ein Blick in den Mietspiegel verrät, dass die Mietpreise vor Ort konstant steigen.
  • Sie wohnen in der Nähe und können sich um die Betreuung der Mieter kümmern. Oder es gibt eine gute, günstige Immobilienverwaltung im Umkreis.
  • Sie möchten in nächster Zeit bei einem Finanzinstitut einen größeren Kredit aufnehmen. Dafür können Sie die Immobilie beleihen.
  • Steigen die Kaufpreise vor Ort? Dann lohnt es sich vielleicht, mit dem Verkauf zu warten und erst einmal zu vermieten.
  • Sie möchten die Immobilie aus emotionalen Gründen nicht aus der Hand der Familie geben. Vielleicht wollen Sie später einmal einziehen?

Tipp: Wägen Sie alle Aspekte vor einer Entscheidung sorgfältig ab. Sollten Sie sich für einen Verkauf Ihrer Immobilie entscheiden, unterstützen wir Sie gern bei der Suche nach einem geeigneten Käufer.