Das Sparkassen-Girokonto

Wofür benutzen Sie Ihr Sparkassen-Girokonto?

Sie benutzen Ihr Girokonto für alle Ihre Geld-Geschäfte.

Geld-Geschäfte sind zum Beispiel:

  • Sie bezahlen die Miete für Ihre Wohnung
  • Ihr Arbeitgeber bezahlt Ihnen das Gehalt für Ihre Arbeit
  • Sie bezahlen eine Handwerker-Rechnung.

Sie machen diese Zahlungen bargeldlos mit dem Girokonto.
Das bedeutet: Sie benutzen dafür keine Geld-Scheine oder Münzen.
Wenn Sie etwas bargeldlos mit Ihrem Girokonto bezahlen,
nennt man das überweisen.

Für Ihr Girokonto sind 2 Informationen sehr wichtig:
Die IBAN und der BIC.

Was ist die IBAN?

Die IBAN ist Ihre Konto-Nummer.
Das bedeutet:
Sie müssen die IBAN-Konto-Nummer
für alle Überweisungen nutzen.
Die IBAN-Konto-Nummer gilt für Überweisungen
in Deutschland und in das Ausland.
Das I steht für international.

Was ist ein BIC?

BIC ist Ihre Bank-Leitzahl.
Der BIC gilt in allen Ländern der Welt.
Also international.
Mit der BIC weiß man, bei welcher Bank ein Konto ist.
Wenn Sie Geld auf ein Konto
bei einer Bank in Deutschland überweisen,
brauchen Sie den BIC dafür nicht.

Was ist das SEPA-Verfahren?

Mit dem SEPA-Verfahren werden Bank-Geschäfte
in Europa einfacher und sicherer.
34 Länder aus Europa machen beim SEPA-Verfahren mit.
Das SEPA-Verfahren gilt seit dem 1. Februar 2014.

Für das SEPA-Verfahren müssen Sie immer
Ihre internationale Konto-Nummer nutzen: die IBAN.
Und für Überweisungen ins Ausland:
auch noch den BIC, die internationale Bank-Leitzahl.

Wenn Sie Fragen zum SEPA-Verfahren haben,
sprechen Sie uns einfach an.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sparkassen-Filialen
helfen Ihnen gerne weiter.

Wo finden Sie Ihre eigene IBAN und den BIC?

Sie finden Ihre eigene IBAN und den BIC auf der Rückseite
Ihrer Sparkassen-Card:

Hier finden Sie Ihre IBAN:

Rück-Seite der Sparkassen-Card mit roter Markierung der IBAN

Hier finden Sie Ihre BIC:

Rück-Seite der Sparkassen-Card mit roter Markierung der BIC

Auf Ihrem Konto-Auszug finden Sie Ihre IBAN und den BIC
am unteren Rand rechts:

Konto-Auszug mit roter Markierung der IBAN und der BIC am unteren rechten Rand

Was ist ein Konto-Auszug?

Ein Konto-Auszug ist eine Übersicht Ihrer Einnahmen
und Ausgaben.
Die Einnahmen und Ausgaben
werden auf Ihrem Girokonto verbucht.
Auf Ihrem Konto-Auszug sehen Sie genau,
welche Ausgaben Sie hatten.

Auf dem Konto-Auszug sehen Sie,

  • wie viel Geld
  • an welche Person oder Firma
  • wann und
  • wofür

Sie überwiesen haben.

Auf Ihrem Konto-Auszug sehen Sie auch,
welche Einnahmen Sie hatten.

Auf dem Konto-Auszug sehen Sie,

  • wie viel Geld
  • von welcher Person oder Firma
  • wann und
  • wofür

auf Ihr Girokonto überwiesen wurde.

Auf Ihrem Konto-Auszug sehen Sie auch immer,
wie viel Geld gerade auf Ihrem Sparkassen-Girokonto ist.

Konto-Auszug mit roter Markierung des aktuellen Konto-Standes

Wie Sie mit dem Girokonto Überweisungen erledigen können,
lesen Sie hier.

Mehr Informationen zum Girokonto finden Sie auch in Alltagssprache.
Klicken Sie den folgenden Link:  Girokonto in Alltagssprache.

Passende Themen