Unser Sicherungssystem

Als Investor in Pfandbriefen von Sparkassen profitieren Sie nicht nur von der Sicherheit, die das Pfandbriefgesetz bietet, sondern auch von unserem eigenen Sicherungssystem. Die freiwillige Institutssicherung sorgt dafür, dass wirtschaftliche Schwierigkeiten von vornherein gar nicht erst entstehen.


Seit das Sicherungssystem in den 1970er-Jahren gegründet wurde,

  • hat noch nie ein Kunde eines Mitgliedsinstitutes einen Verlust seiner Einlagen erlitten,
  • mussten noch nie Einleger entschädigt werden,
  • ist es bei keinem Mitgliedsinstitut zu einer Leistungsstörung bei der Bedienung von Verbindlichkeiten oder gar zu einer Insolvenz gekommen.

Das Sicherungssystem ist als Einlagensicherungssystem nach §43 EinSiG amtlich anerkannt.

Unser Sicherungssystem

Unser ausgewogenes Risikomanagement

Wir identifizieren und steuern, die mit unserer Geschäftstätigkeit verbundenen Ertrags- und Risikoklassen, mit modernen Methoden, Modellen und Instrumenten.

Die Entscheidung über jedes einzelne Geschäft und die damit verbundenen Risiken trifft die Sparkasse. Das ist klarer Ausdruck unserer Eigenständigkeit. Die notwendigen Werkzeuge entwickeln wir hierfür gemeinsam weiter.

Durch die Vielzahl der individuellen Entscheidungen bleibt die Sparkassen-Finanzgruppe insgesamt sehr gut diversifiziert. Weitere individuelle Merkmale zeichnen Sparkassen aus. Informieren Sie sich. Am besten direkt bei den Ansprechpartnern in den Sparkassen.


Erfahren Sie mehr: