Revisor (m/w/d) Schwerpunkt: Kreditgeschäft

Sparkasse Langen-Seligenstadt

Anzeige online seit Position Vertragsart
11.11.2021 Position mit Berufserfahrung Vollzeit

Mehr als ein Job – Ihre Karriere bei der Sparkasse

Mit unseren mehr als 600 qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern engagieren wir uns für die Menschen und Unternehmen im Kreis Offenbach und erzielen eine Bilanzsumme von rund 4 Milliarden Euro.Als lokal verankertes Kreditinstitut zeigen wir uns verantwortlich für das Gemeinwohl und unterstützen kulturelle, sportliche und soziale Projekte in der Region, die das Rhein-Main-Gebiet noch attraktiver machen.

Wir sehen Sie nicht nur als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter, sondern auch als Kollegin oder Kollegen, die/der ihr/sein Berufs- und Privatleben harmonisch miteinander verbinden möchte. Was Sie darüber hinaus noch von uns erwarten können, finden Sie auf der zweiten Seite.

 

Mit Menschen für Menschen gestalten Sie Ihren Arbeitsalltag in unserem Team der Kreditrevision am Standort in Seligenstadt. Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Vorbereitung, Planung und Durchführung von risikoorientierten Prüfungen mit dem Schwerpunkt Kreditgeschäft/Adressenrisiko, einschließlich der Berichterstattung
  • Begleitung von Projekten sowie deren Beurteilung hinsichtlich Effektivität und Effizienz
  • Revisorische Begleitung von Auslagerungen mit Bezug zum Kreditgeschäft/Adressenrisiko
  • Revisorische Begleitung der Adressenrisikosteuerung sowie der Themen Risikoklassifizierung (Rating, Scoring), Offenlegung (§ 18 KWG), Risikofrüherkennung und Problemkreditbearbeitung
  • Erarbeitung von Optimierungspotenzialen im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses
  • Ansprechpartner und Berater der Fachbereiche zu gesetzlichen und bankaufsichtlichen Anforderungen mit Bezug zu den verantworteten Prüffeldern
  • Pflege und Weiterentwicklung der Ihnen übertragenen Prüffelder/Aufgabengebiete

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Vertiefungen im Bereich Finanzierung oder Risikomanagement ist von Vorteil
  • Berufserfahrung im Kreditgeschäft, idealerweise kombiniert mit ersten Erfahrungen als Revisor
  • Kenntnisse des aktuellen rechtlichen und bankaufsichtlichen Rahmens (KWG, MaRisk)
  • Eine Zertifizierung (z.B. CIA) ist von Vorteil
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte verständlich und empfängerorientiert darzustellen
  • Organisatorische Stärke, analytisches Denkvermögen, Selbstständigkeit, Flexibilität und Kommunikationsstärke

 

Und das können Sie von uns erwarten:   

  • Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle in Voll- und Teilzeit
  • Rund 14 Monatsgehälter
  • Zusätzliche Gratifikationen bei überdurchschnittlichen Leistungen
  • Übernahme von Kosten für berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Fachwirt/in und Betriebswirt/in
  • Karriereberatung
  • Variable Arbeitszeit
  • 32 Tage Urlaub
  • UrlaubPlus (zusätzlicher Urlaubskauf)
  • Weit überdurchschnittliche arbeitgeberfinanzierte Zusatzrente
  • Freiwilliger Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV)
  • Arbeitgeberfinanzierte private Unfallversicherung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Kostenfreie Getränke am Arbeitsplatz
  • Betriebsfest
  • betriebliches Ideenmanagement
  • Mobile Office
  • Höchstsatz an vermögenswirksamen Leistungen
  • Betriebssport
  • Vergünstigungen bei Partnern und Unternehmen in der Region
  • Vergünstigungen bei unseren Kooperationspartnern

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Woide täglich von 9.00 bis 21.00 Uhr unter der Telefon-nummer 06182 925-60290 gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung auf unserer Homepage: www.sls-direkt.de/karriere

Standort

Frankfurter Straße 137 
63500 Seligenstadt
Hessen

Verantwortlich für diese Anzeige im Sinne von §5 Abs.1 des TMG ist:
https://www.sls-direkt.de/de/home/toolbar/impressum.html?n=true

Online-Bewerbung

Digitale Unterlagen einsenden
Unternehmen
Logo Sparkasse Langen-Seligenstadt
Fachlicher Ansprechpartner

Herr
Martin Heeg