IT-Revisor/-in (m/w/d) in der Internen Revision - Kennziffer 124.2110

Mittelbrandenburgische Sparkasse

Anzeige online seit Bewerbungsschluss Position Vertragsart
23.11.2021 21.12.2021 Position mit Berufserfahrung Vollzeit

Neue Perspektiven sind einfach – starten Sie Ihre Karriere jetzt bei uns

Wir, die MBS, sind eine der größten und wirtschaftlich erfolgreichsten deutschen Sparkassen. Modern, leistungsstark und kundenorientiert setzen wir auf Qualität. Das Herzstück unserer Unternehmensphilosophie ist die Nähe zum Kunden, ob vor Ort oder online. Mit Erfolg: Regelmäßig belegen Auszeichnungen unsere Beratungsqualität. Als verlässlicher Partner unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem zukunftsorientierten Geschäftsmodell bieten wir neben transparenten Karrierewegen ein umfangreiches Personalentwicklungsprogramm. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Gesundheitsförderung sind bei uns selbstverständlich.

Sie wollen unser Team mit Ihrer Persönlichkeit und Expertise bereichern und suchen eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit mit exzellentem Entwicklungspotenzial bei einem der Top-Arbeitgeber in Deutschland. Dann sind Sie bei uns richtig!

Werden Sie Teil unserer Sparkasse und verstärken unser Team der Internen Revision am Standort Potsdam als

IT-Revisor/in (m/w/d)

Kennziffer 124.2110

In dieser Tätigkeit sind Sie mit verantwortlich für die Durchsetzung und Überwachung der Geschäftspolitik des Vorstandes. Ihr Anspruch ist es, als Sachverständige/r sowohl Ansprechpartner/in für den Vorstand als auch für die Markt-, Stabs- und Betriebsbereiche zu sein, um gemeinsam die Entwicklung der MBS und des Konzerns positiv zu beeinflussen.

Sie tragen weitgehend prüferische Verantwortung für anspruchsvolle Prüfungsobjekte und arbeiten als Revisor selbständig und eigenverantwortlich sowie lösungsorientiert.

Sie sind in der Lage, Prozesse hinsichtlich ihres Risikos und der Einhaltung von regulatorischen Anforderungen und internen Arbeitsanweisungen zu analysieren, zu beurteilen und können daraus Optimierungsvorschläge ableiten.


Die Prüfungsgebiete bzw. Handlungsfelder umfassen:

  • Prüfung der IT-Governance, der IT-Steuerung, des Datenschutzes und der Notfallvorsorge
  • Prüfung der IT-Infrastruktur und der IT-Systeme
  • Prüfung übergeordneter Prozesse zum IT-Einsatz (z.B. IT-Prozesse nach ITIL, Benutzer- und Rechteverwaltung) und zum Einsatz von IT-Anwendungen (z.B. Programmeinsatzverfahren, Parameteränderungen)
  • Prüfung des Einsatzes von Basis-Applikationen für den Bankbetrieb (z.B. Datenauswertungen, E-Mail-Kommunikation, Internet-Nutzung)
  • Prüfung ausgelagerter IT-Dienstleistungen und der dazugehörigen Dienstleistersteuerung
  • Prüfung zu betriebswirtschaftlichen Aspekten des IT-Einsatzes (Beschaffungswesen, Wirtschaftlichkeit)

Ihr Profil:

Sie sind Spezialist im IT-Bereich, aber das Bankwesen ist Ihnen nicht fremd. Sie können prozess- und risikoorientiert denken und handeln. In Ihrer Rolle als Teil der Third Line of Defense handeln Sie sicher und argumentationsstark. Sie verfügen über analytische Fähigkeiten und eine hohe Problemlösungskompetenz. Sie haben den Blick für das Wesentliche.

  • abgeschlossenes Studium im Bereich (Wirtschafts-)Informatik, Wirtschaftswissenschaften oder einem vergleichbaren Fachgebiet
  • Sparkassenbetriebswirt/in oder vergleichsweise Ausbildung
  • wünschenswert Zusatzqualifikation, z.B. Zertifizierung CISA oder IT-Auditor IDW, oder Weiterbildung, z.B. Fachseminar IT-Revision/ DV-Revision sowie fachspezifische Weiterbildung in den Prüfungsgebieten
  • sehr gute Kenntnisse der relevanten regulatorischen Vorgaben sowie IT-Standards, z.B.  MaRisk und BAIT, ITIL
  • Fähigkeit, sich in gesetzliche und aufsichtsrechtliche Anforderungen, betriebliche Prozesse und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge schnell und effizient einarbeiten zu können
  • hohe Kommunikations-, Kontakt- und Teamfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen sowie Bereitschaft zur Kompromissfindung 
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

 

Was können Sie von uns erwarten:

  • eine fundierte Einarbeitung in ein kollegiales Team
  • beste fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • flexible Arbeitszeitgestaltung bei 39,5 Wochenstunden ab 2022 (39 Wochenstunden ab 2023)
  • ein attraktives Gehalt gemäß TVöD-S
  • 32 Tage Urlaub sowie den 24. und 31. Dezember als arbeitsfreie Tage
  • eine leistungsorientierte übertarifliche Zusatzvergütung
  • eine solide Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen in maximaler Höhe
  • Zuzahlung zum VBB Firmenticket
  • vielseitige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. B. Kinderbetreuungszuschuss, Ferienbetreuung, Pflege)
  • Angebote zum Gesundheitsmanagement (Zuschuss zu Präventionsmaßnahmen, Seminare)
  • tägliche Ausgleichsbewegungsangebote am Arbeitsplatz, ergonomische Arbeitsplatzausstattung

Sind Sie interessiert? Wir freuen uns auf Sie!                                        

Bewerben Sie sich einfach und schnell unter www.mbs.de/karriere unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und unter Beifügung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bewerbungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen ausschließlich über unser Bewerberportal entgegengenommen.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gern die Revisionsdirektorin Frau Serena Klucke, Telefon 0331 89-41010, und Frau Peggy Schmidt, Abteilung Personal, Telefon 0331 89-21210.

Standort

Saarmunder Str. 61
14478 Potsdam
Brandenburg

Verantwortlich für diese Anzeige im Sinne von §5 Abs.1 des TMG ist:
https://www.mbs-potsdam.de/module/static/impressum/index.php?n=%2Fmodule%2Fstatic%2Fimpressum%2F

Online-Bewerbung

Digitale Unterlagen einsenden
Unternehmen
Logo Mittelbrandenburgische Sparkasse
Fachlicher Ansprechpartner

Herr
Andreas Szigat