Mehr Gemeinschaft? Nachbarschaftstage 2020!

Sparkassen packen bei Projekten vor Ort wieder tatkräftig mit an

Schon seit vielen Jahren machen sich die Sparkassen und ihre Mitarbeiter stark für gesellschaftliches Engagement. Während der Nachbarschaftstage 2020 haben sie überall in Deutschland selbst Hand angelegt. Nach dem Ende der Aktionswoche konnten Sie für Ihr Lieblingsprojekt abstimmen - nun steht der Gewinner fest!

Frauen und Männer halten gemeinsam ein Holzgerüst

Tatkräftiger Einsatz für Projekte vor Ort

Die vielen politischen und wirtschaftlichen Veränderungen zeigen, wie wandlungsfähig unser Land ist. Aber sie lösen auch Unsicherheit aus. Die Menschen wünschen sich mehr Gemeinschaft – gerne direkt vor ihrer Wohnungstür.

Denn Nachbarschaft zeichnet sich nicht nur durch ein friedliches Nebeneinander aus, sondern auch durch aktiven Zusammenhalt. Aus diesem Grund engagieren sich die Sparkassen seit 2019 im Rahmen der Aktion „Nachbarschaftstage“ ihrer „Gemeinsam allem gewachsen“-Kampagne für das gemeinschaftliche Miteinander vor Ort in ihrer Region.

Auch in diesem Jahr haben zahlreiche Sparkassen Projekte in ihrem Geschäftsgebiet unterstützt. Ihr Ziel war erneut, mit gutem Beispiel voranzugehen, um andere Menschen und Unternehmen zur Nachahmung zu motivieren – und so die Gemeinschaft in ihrer Nachbarschaft zu fördern. Denn gemeinsam sind die Menschen am stärksten!

And the winner is....

Vom 1. bis 28. Oktober lief unsere bundesweite Abstimmung zum Lieblingsprojekt der diesjährigen Nachbarschaftstage. Und Sie haben sich mit 4.618 Stimmen entschieden. Zur Wahl standen die Projekte von sechs Sparkassen, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich gemeinnützig engagiert haben.

Auf Platz 3 wählten die Voterinnen und Voter die Initiative der Sparkasse Essen: „Zauberwald statt trister Asphalt – Azubis bauen Spielplatz für Förderschule“.

Platz 2 belegt in diesem Jahr ein Projekt der Sparkasse Hamm: „Helfen in der Franziskusküche – jeden Tag eine warme Mahlzeit für bedürftige Menschen“.

Gewonnen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Bad Neustadt an der Saale. Mit ihrem Einsatz im Rahmen von „Heimat stärken – Rhöner Artenvielfalt erhalten“ trugen sie dazu bei, die einzigartige Flora des etwa 1500 Quadratkilometer großen Mittelgebirges im Grenzgebiet von Bayern, Hessen und Thüringen zu erhalten.

„Schön, dass sich unser Einsatz gelohnt hat und so viele Menschen diesen gewürdigt haben. Wir sind stolz als Sparkassenfamilie mit großem Engagement uns den Herausforderungen vor Ort zu stellen, zu unterstützen und mit anzupacken - und somit unsere Verbundenheit zu leben“, so der Vorstandsvorsitzende Georg Straub. „Wir glauben an die Kraft der Gemeinschaft. Sie stärkt den Teamgeist und die Verbundenheit zu Mensch und Natur. Sicher haben auch die eindrucksvollen Aufnahmen unserer Rhöner Heimat zum Erfolg beigetragen. Der Erhalt dieser wunderschönen Kulturlandschaft ist eine Herzensangelegenheit.“

Bereits seit vielen Jahren unterstützt die Sparkasse die Bergwacht Rhön dabei, die Wucherungen der Lupine während der Blütezeit mit der Handsense zu dezimieren und die Aussamung zu verhindern.

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Votings werden nun drei Erlebnisgutscheine von mydays im Wert von jeweils 300 Euro verlost. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt.

Nachbarschaftstage: Projekte 2020

Fünf der diesjährigen Projekte haben wir mit der Kamera besucht und möchten sie Ihnen an dieser Stelle präsentieren. Denn jedes von ihnen ist auf seine Weise einzigartig und eine echte Bereicherung für Menschen und Region.

Bad Neustadt an der Saale - Gemeinsam für Naturschutz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Bad Neustadt a. d. Saale haben die Bergwacht und Naturschutzgebiet-Betreuer der Rhön dabei unterstützt, die Rhöner Bergwiesen von Lupinen zu befreien. Denn diese giftigen Planzen verderben das Heu und verdrängen viele einheimische Pflanzen in der Rhön.

Essen - Gemeinsam Spielträume erschaffen

Seit 2004 wählt die Sparkasse Essen jährlich eine Förderschule ihrer Stadt aus, für die sie mit ihren Auszubildenden einen Spielplatz baut oder renoviert. In diesem Jahr steht der Spielplatz unter dem Motto "Im Zauberwald der Elfen und Kobolde". Das war ein Wunsch der Schüler.

Hamm - Gemeinsam gegen den Hunger

Die Franziskusküche ist eine Sozialküche in Hamm, die an 365 Tagen im Jahr mittags geöffnet hat. Seit sechs Jahren unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Hamm eine Woche im Jahr die Franziskusküche - 2020 im Rahmen der Nachbarschaftstage.

Nürnberg - Gemeinsam unsere Gesellschaft schützen

Gemeinsam mit dem 1. FC Nürnberg und dem Bürgermeister haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Nürnberg in Rötenbach an der Pegnitz eine ganz besondere Maske zum Schutz gegen Corona unter die Leute gebracht: eine liebevoll gestaltete Mund-Nasen-Bedeckung in den Vereinsfarben des 1. FCN.

Kreis Lippe - Gemeinsam für die Region

60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Paderborn-Detmold pflanzten in einem Mischwald aus Douglasien und Buchen im Kreis Lippe 10.000 neue Bäume. Ein Teil des ursprünglichen Bestands litt unter Borkenkäferbefall und musste abgeholzt werden. So gaben die Sparkassenmitarbeiter ihrer Heimat ein Stück Identität zurück.

Gemeinwohl im Blick

Wenn Sie diese Einsätze überzeugt haben, dann stimmen Sie nun für Ihr Lieblingsprojekt ab. Übrigens geht das Engagement und die Förderung der Sparkassen für das Allgemeinwohl weit über die Nachbarschaftstage hinaus.

Alleine im Jahr 2019 förderten die öffentlich-rechtlichen Institute Projekte, Vereine und Initiativen mit insgesamt mehr als 432 Millionen Euro. Dabei unterstützen zahlreiche Sparkassen das Allgemeinwohl nicht nur finanziell, sondern engagieren sich auch aktiv. Und sie fördern das Ehrenamt ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Denn gemeinsam sind wir allem gewachsen!

Lesen Sie auch diese Inhalte: