Kurzportrait - Stefanie Schindler

Stefanie Schindler – Eine Idee weitergedacht

Portrait einer Frau
Da wird einem warm ums Herz, wenn man sieht, wie die Dinge ankommen.
Stefanie Schindler

Was könnte man noch tun? Stefanie Schindler stellt sich diese Frage häufiger. Und beantwortet sie so kreativ, dass das Ergebnis anderen Menschen hilft. Nun könnte man sagen, das ist ihr Job, sie arbeitet bei der Sparkasse Offenburg/Ortenau im Bereich Kommunikation und organisiert Veranstaltungen. Und dennoch ist es mehr, wie das Beispiel der Brotboxen zeigt, die sie an Obdachlose verteilte.

Im Mai erhielt Stefanie die Anfrage einer Catering-Firma, ob die Sparkasse eine Suppenausgabe für Bedürftige unterstützen möchte. Sie führte Gespräche, die Zusage für die Spende kam. An dieser Stelle hätte die Geschichte enden können. Doch für Stefanie ging sie gerade erst los. Sie erinnerte sich, dass von einer anderen Aktion noch Brotboxen im Lager waren. Was wäre, wenn die Obdachlosen nicht nur die Suppe bekämen, sondern noch eine Box mit Lebensmitteln für ein Abendbrot oder Frühstück?

Stefanie fuhr mit dem Firmenwagen zum nahegelegenen Bauernhof, orderte selbstgebackenes Brot, Äpfel und Wurst für 100 Personen. Wichtig war ihr: Lokale Produktion, statt Discounter. Anschließend packte sie mit einer Kollegin die Boxen – legte Regenponchos dazu, die sich ebenfalls noch im Lager befanden, und nahm alles mit zur Spendenübergabe. „Die Obdachlosen haben sich wahnsinnig gefreut. Da wird einem warm ums Herz, wenn man sieht, wie die Dinge ankommen.“

Ebenfalls gut angekommen ist eine andere Aktion: Da die jährlichen Feste für aktuelle und ehemalige Mitarbeitende aufgrund von Corona nicht stattfinden konnten, organisierte sie Gutscheine für verschiedene Restaurants. So saßen immerhin kleine Gruppen bei gutem Essen zusammen. Und die Restaurants freuten sich in Zeiten sinkender Einnahmen über die unerwarteten Gäste. „Die Restaurantbesitzer und die Kolleginnen und Kollegen waren begeistert“, freut sie sich. Und fügt mit strahlenden Augen und einem Zwinkern hinzu: „Für die Vorweihnachtszeit gibt es schon eine neue Idee.“

Danke Stefanie, dass du immer eine Idee weiterdenkst, um zu helfen!