04/02/2015
Barbara S.
Leserbewertung:
Wie stehen die Sparkassen zu den Plänen der jüngsten Geldschwemme durch die EZB?

Hallo Barbara, zum jetzigen Zeitpunkt halten die Sparkassen die Entscheidung für nicht notwendig. Die EZB setze sich immer stärker der Gefahr aus, neben der Geldpolitik auch Fiskalpolitik zu betreiben, womit sie ihre Unabhängigkeit aufs Spiel setzt. Der Dachverband der Sparkassen-Finanzgruppe, der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) ist daher der Meinung, dass statt die ohnehin schon volle Badewanne mit immer mehr billigem Geld zu fluten, Strukturreformen in den einzelnen Volkswirtschaften des Euro-Raumes eingeleitet werden müssen. Mehr Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen des DSGVs hier.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Kurz erklärt: Quantitative Easing (Quantitative Lockerung)

Quantitative Easing ist ein außerordentliches Instrument der Geldpolitik von Zentralbanken, das zum Einsatz kommt, wenn...

Was sind die Auswirkungen der Entkopplung des Schweizer Franken vom Euro?

Auch wenn die Schweiz kein EU-Mitglied ist, war der Schweizer Franken seit 2011 mit einem...