29/02/2016
Gert M.
Leserbewertung:
Warum und nach welchem System wird die Kto-Nr einmal von links , einmal von rechts und manchmal beidseitig mit Nullen aufgefüllt?

Hallo Gert, in Deutschland sind Kontonummern generell 10-stellig. Sollte eine Kontonummer weniger als zehn Stellen lang sein, wird Sie linksseitig mit entsprechend vielen Nullen aufgefüllt. Seit dem 01.01.2016 hat die sogenannte IBAN, die Kontonummer und Bankleitzahl vereinheitlicht und abgelöst. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Das ändert sich 2016

Ab dem 01. Februar 2016 werden Überweisungen nur noch mit der IBAN möglich sein. Ihre...

Tippfehler in Überweisung – was tun?

Kreditinstitute prüfen bei Überweisungen ausschließlich den richtigen Aufbau von IBAN und ggf. BIC. Bei einem...

So ist die IBAN aufgebaut

22 Stellen – so viele Zeichen hat die IBAN, die neue internationale Bankkontonummer für den...

Das müssen Kassenwarte bei der SEPA-Umstellung beachten

Als Kassenwart müssen Sie Ihren Verein für SEPA fit machen. Dafür sind den Mitgliedern, von...

Warum gibt es SEPA?

SEPA steht für „Single Euro Payment Area“ – frei zu übersetzen mit „einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum“. Innerhalb...