Vorsicht bei der Nutzung von öffentlichen Computern und W-LAN

Leserbewertung:

Internetcafés sind nette und praktische Einrichtungen. Trinken Sie einen Kaffee und surfen Sie ein wenig im Internet. Ihre Bankgeschäfte sollten Sie hier jedoch nicht erledigen. Schließlich wissen Sie nichts über die Sicherheitseinstellungen der Rechner im Café. Und außerdem hinterlassen Sie reichlich Spuren für jene, die nach Ihnen am Computer sitzen.

Das Gleiche gilt, wenn Sie mit dem Notebook unterwegs sind, mit dem Sie kabellos im Internet surfen können. Verbindungen zu sogenannten »Hotspots« können unzureichend gesichert sein und laden Betrüger zum Lauschen ein. Einen Flugplan können Sie dort beispielsweise problemlos online abfragen, mit Banküberweisungen oder der Übertragung vertraulicher Daten sollten Sie aber warten, bis Sie wieder zu Hause sind.

Wenn Sie zu Hause ein WLAN nutzen, dann vergewissern Sie sich, dass die Verschlüsselung eingeschaltet und Ihre Firewall aktiv ist.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Ist Cloud Computing sicher?

Beim Cloud Computing speichern Sie Ihre Daten auf den Servern von Internetanbietern. Auf diese Weise...

Wenn es doch passiert ist: Verhaltensregeln beim Phishing

Sind Sie Opfer eines Phishing-Angriffs geworden, ist schnelles Handeln gefragt: Kontaktieren Sie Ihre Bank oder...

Hinweise auf einen Phishing-Angriff

Phishing ist ein Kunstwort und setzt sich zusammen aus "Password" und "fishing", zu Deutsch "nach...

So erkennen Sie eine sichere Internetverbindung

Eine sichere Verbindung zu einer Website sollte immer über das geschützte https-Protokoll erfolgen. Ob das...

Verschlüsselung von Dateien und Passwörtern

Mit Verschlüsselungsprogrammen können Sie Dateien und Passwörter besonders wirkungsvoll vor Hackern schützen. Aus den Originaldateien...