Neunkirchen will klimaneutral werden

Leserbewertung:

Die Stadt Neunkirchen ist die erste Kommune im Saarland, die sich das ehrgeizige Ziel gesetzt hat, klimaneutral zu werden. Dafür hat Neunkirchen langfristige klimaschutzrelevante Maßnahmen angestoßen: Gemeinsam mit ihren Partnern, der Sparkasse Neunkirchen und dem regionalen Energieversorger KEW, rief die Stadt im Frühjahr 2010 das „Klima Projekt Neunkirchen“ ins Leben. Um die nachhaltige Förderung des Klimaschutzes voranzutreiben, veranstaltete das Bündnis Veranstaltungen zu allen Bereichen der Klimawende. So etwa befasste sich eine der Veranstaltungen mit der Information und Aufklärung der Bevölkerung rund um das Thema E-Mobilität, von den Fahrzeugen über Ladeinfrastruktur-Standorte und Finanzierung der E-Mobilität bin hin zu ihrem Einsatz im Tourismusbereich. Schon zu Beginn gelang es dem Klima Projekt Neunkirchen, prominente Unterstützer auf sich aufmerksam zu machen. Zu ihnen zählen der ehemalige Umweltgeneralsekretär der Vereinten Nationen, Professor Dr. Klaus Töpfer, der nun Gründungsdirektor des Spitzenforschungsinstituts für Klimawandel in Potsdam ist sowie der ehemalige Bundesumweltminister Norbert Röttgen.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Rio de Janeiro: Kicken für Licht

Brasilien ist nicht nur das Austragungsland der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft gewesen – es ist auch das...

Beleuchtung bald noch energieeffizienter – und günstiger

LED gehört die Zukunft. Schon heute sind diese Leuchtdioden am sparsamsten im Stromverbrauch. Nicht umsonst...

Nur die Hälfte: Stromverbrauch von Klimaanlagen reduzieren

Mit dem zunehmenden Klimawandel steigen die Temperaturen auf der Erde – und damit wird das...

Grün investieren – in nachhaltige Geldanlagen

Weniger als zehn Prozent der Deutschen haben ihr Geld bislang nachhaltig angelegt – obwohl 70...

Klimawandel: Was kostet uns das?

Eigentlich haben wir Glück im Unglück: Deutschland (und in weitesten Teilen Europa) befindet sich in...