Leserbewertung:

Möchte ein Sparbuch anlegen für Beerdigungskosten im Todesfalle meinerseits. Wird meine Familie sofort darauf zugreifen können oder gilt die 3 Monate Wartezeit?

Hallo Ines, in der Regel können Sie sich problemlos jeden Monat 2000€ von Ihrem Sparbuch auszahlen lassen. Wenn Sie eine größere Summe oder den vollständigen Betrag abheben wollen, beachten Sie bitte die dreimonatige Kündigungsfrist.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Sparbuch verloren – was tun?

Auch wenn Sie ein Sparbuch verlieren, ist auf ihm gutgeschriebene Geld natürlich nicht einfach weg....

Auch wenn Sie ein Sparbuch verlieren, ist auf ihm gutgeschriebene Geld natürlich nicht einfach weg....

Ist ein altes Sparbuch noch gültig?

Grundsätzlich ist das Sparbuch eine unbefristete Geldanlage, die ihren Wert nicht verliert. Das gilt auch,...

Grundsätzlich ist das Sparbuch eine unbefristete Geldanlage, die ihren Wert nicht verliert. Das gilt auch,...

Kurz erklärt: Vertrag zugunsten Dritter

Bei einem Vertrag zugunsten Dritter wird vereinbart, dass die Rechte an einem Sparguthaben nicht auf...

Bei einem Vertrag zugunsten Dritter wird vereinbart, dass die Rechte an einem Sparguthaben nicht auf...

Sparen für Enkel

Viele Großmütter und Großväter wollen für ihre Enkel das Beste, auch finanziell. Neben Bargeld zu...

Viele Großmütter und Großväter wollen für ihre Enkel das Beste, auch finanziell. Neben Bargeld zu...

Wer hat Zugriff auf mein Sparbuch?

Um Geld von einem Sparbuch abzuheben, muss es der Sparkasse vorgelegt werden, die es ausgestellt...

Um Geld von einem Sparbuch abzuheben, muss es der Sparkasse vorgelegt werden, die es ausgestellt...