Kurz erklärt: Geoblocking

Leserbewertung:

Geoblocking ist eine Maßnahme zur Sicherheit von Girocards und dient dazu, Kartenbetrug vorzubeugen. Beim Geoblocking ist die Girocard für den Einsatz in bestimmten Ländern blockiert. In den meisten Fällen ist der Einsatz zum Beispiel innerhalb Europas ohne eine vorherige Freischaltung möglich. In anderen Ländern kann die Karte vom Besitzer freigeschaltet werden.

Hintergrund ist, dass Betrüger, wenn Sie in den Besitzt der Kartendaten des Magnetstreifens und der PIN kommen, die Karten häufig im außereuropäischen Ausland einsetzen, in denen die sichere Chip-Technologie weniger verbreitet ist .

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Was unterschreiben Sie da auf dem Kassenbon?

Wenn wir einen Vertrag unterschreiben, lesen wir selbstverständlich das Kleingedruckte. Das findet sich auch auf...

Neues im April

Wir freuen uns darauf, dass der Winter wirklich vorbei ist, auf mehr warme Tage und...

Geld gefunden – was nun?

Sie haben 20 Euro auf der Straße gefunden? Glückwunsch! Oder doch nicht? Werfen Sie besser...

Der neue 50-Euro-Schein kommt

Heute hat die Deutsche Bundesbank über die Einführung des neuen 50-Euro-Scheins informiert: Ab dem 4....

Wo finde ich meine IBAN?

Sie können sich einfach nicht Ihre IBAN merken? Diese Tipps sparen Zeit und Nerven: So...