Kurz erklärt: Geoblocking

Leserbewertung:

Geoblocking ist eine Maßnahme zur Sicherheit von Girocards und dient dazu, Kartenbetrug vorzubeugen. Beim Geoblocking ist die Girocard für den Einsatz in bestimmten Ländern blockiert. In den meisten Fällen ist der Einsatz zum Beispiel innerhalb Europas ohne eine vorherige Freischaltung möglich. In anderen Ländern kann die Karte vom Besitzer freigeschaltet werden.

Hintergrund ist, dass Betrüger, wenn Sie in den Besitzt der Kartendaten des Magnetstreifens und der PIN kommen, die Karten häufig im außereuropäischen Ausland einsetzen, in denen die sichere Chip-Technologie weniger verbreitet ist .

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Neues im August

  Sommer, Sonne, Neuigkeiten.  Zwischen Ferien, Urlaubsreisen und Grillpartys tut sich im August einiges. Wir...

PIN, Unterschrift oder kontaktlos - Was ist was?

Bargeldlos bezahlen: Inzwischen funktioniert das fast überall. Aber wieso müssen Sie in einem Fall unterschreiben...

Privatinsolvenz: Das sollten Sie wissen

Schulden machen ist nicht schwer. Sie leihen sich Geld fürs Mittagessen bei Ihrem Kollegen? Sie...

Diese Kreditkarten-Gebühr sind wir bald los

Sie zahlen gerne bargeldlos? Dann bewahrt Sie ein neues Gesetz bald vor einem Ärgernis. Vor...

Neues im Juli

Der Duft des Sommers liegt in der Luft: Es riecht nach Eis, Sonnencreme und Bratwürstchen....