Kurz erklärt: Girokonto

Leserbewertung:

Giro stammt aus dem Italienischen und bedeutet „Drehung“. Das steht sinnbildlich für den ständigen Kreislauf des Geldes über die Konten.

Das Girokonto ist für den alltäglichen Zahlungsverkehr gedacht. Dort laufen sowohl Einnahmen als auch Ausgaben zusammen.  Vom Girokonto aus kann Geld auf andere Konten überwiesen und mit der jeweiligen Girocard Zahlungen getätigt werden.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Neues zum Kontenwechsel

Das neue Zahlungskontengesetz ist da. Was das bedeutet? Für Konten in der Europäischen Union (EU)...

Die Gebührenfalle Geldautomat

Viele Reisende heben im Urlaub an ausländischen Automaten Geld ab oder bezahlen ihre Rechnungen mit...

Was ist der Unterschied zwischen einer girocard und einer Kreditkarte?

Die meisten Bank- oder SparkassenCards in Deutschland tragen das girocard-Logo der Deutschen Kreditwirtschaft und sind...

Karte weg – was tun?

Egal ob Bank- bzw. SparkassenCard, Servicekarte oder Kreditkarte: Sollte Ihnen eine Karte abhandenkommen oder gestohlen...

Geld im Automaten vergessen

Es kommt immer wieder vor, dass Geld nach dem Abheben im Automaten vergessen wird. Standardmäßig...