Konstanzer Energiewürfel strahlt für Nachhaltigkeit

Leserbewertung:

Bei Tag ist seine Fassade in großformatige quadratische und transparente Elemente unterteilt – bei Nacht leuchten sie je nach Veranstaltung rot (für das Thema Energie) oder grün (für das Thema Ökologie), und manchmal zusätzlich blau und violett. So multifunktional strahlt der „Energiewürfel“ der Stadtwerke Konstanz. Das Bürogebäude und Kundenzentrum zeichnet sich zudem durch sein nachhaltiges Design aus, das ressourcenschonende Materialien wie Glas und Holz verwendet. Durch die Nutzung und Kombination moderner Technologien (Photovoltaikmodule und eine automatische Regelung der Glasfassadenbeschattung) produziert es bilanziell mehr Energie, als für seinen Betrieb nötig ist. Die Photovoltaikmodule in einer Größe von drei mal vier Meter sind in die Pfosten-Riegel-Fassade des Energiewürfels integriert, die als Doppelfassade (3-fach-Isolierglas) mit integriertem Sonnenschutz und innenliegenden Glasschiebetüren ausgeführt wurde. Diese Form eines Plusenergie-Gebäudes ist bislang bundesweit einmalig. Mit seinem Bau zeigen die Stadtwerke Konstanz, dass Plusenergiehäuser nicht nur als Einfamilienhäuser, sondern auch als Bürogebäude genutzt werden können.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Rio de Janeiro: Kicken für Licht

Brasilien ist nicht nur das Austragungsland der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft gewesen – es ist auch das...

Beleuchtung bald noch energieeffizienter – und günstiger

LED gehört die Zukunft. Schon heute sind diese Leuchtdioden am sparsamsten im Stromverbrauch. Nicht umsonst...

Nur die Hälfte: Stromverbrauch von Klimaanlagen reduzieren

Mit dem zunehmenden Klimawandel steigen die Temperaturen auf der Erde – und damit wird das...

Grün investieren – in nachhaltige Geldanlagen

Weniger als zehn Prozent der Deutschen haben ihr Geld bislang nachhaltig angelegt – obwohl 70...

Klimawandel: Was kostet uns das?

Eigentlich haben wir Glück im Unglück: Deutschland (und in weitesten Teilen Europa) befindet sich in...