28/01/2015
Snezana K.
Leserbewertung:
Ich habe einen Scheck eingereicht und kann erst nach 7 Werktagen darüber verfügen,waum is das so?

Hallo Snezana, die Gutschrift des Verrechnungsschecks erfolgt zuerst unter „Vorbehalt der Auszahlung“. Dies hat den Hintergrund, dass die Gutschrift stornierbar ist, sollte der Verrechnungsscheck von der Bank des Ausstellers nicht eingelöst werden. Im Volksmund spricht man in diesem Fall von einem „geplatzten Scheck“.

Artikel bewerten: