01/12/2015
Romy
Leserbewertung:
ich habe 2014 ein Depot uberschrieben bekommen von meinem Opa.Nun ist erletztens verstorben. es gibt seine Frau und meine Mutter als Erben. Was steht denen zu

Hallo Romy, in einem Testament kann der Erblasser genau festlegen wer, was zu welchen Teilen erben soll. Dieser schriftlich festgehaltene Wille steht in der Regel über gesetzlichen Vorgaben und muss von den Angehörigen akzeptiert werden. Gibt es kein Testament, tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Mithilfe des Erbscheins kann der Erbe dann über den Nachlass verfügen. Gibt es mehrere Erben, können diese nur gemeinsam handeln. Lassen Sie sich am besten bei Ihrer Sparkasse, bei der Sie das Depot überschrieben bekommen haben, ausführlich beraten, unter welchen Bedingungen Sie über das Depot verfügen können. Mehr Informationen zum Thema Erbe und Nachlass finden Sie auch hier.

Artikel bewerten: