27/10/2014
Claudia V.
Leserbewertung:
Hallo Sparkasse, worin besteht der Unterschied zwischen einer Sparkassen-Vorsorgevollmacht und einer notariellen Vorsorgevollmacht? Was ist für mich besser? MfG

Hallo Claudia, die sogenannte Bankenvorsorgevollmacht ist die Erklärung des Vollmachtgebers gegenüber der Bank, in welcher der Kunde eine Person seines Vertrauens im Bereich der Bankgeschäfte bevollmächtigt. Die Vollmacht bezieht sich nur auf Bankgeschäfte. Eine notarielle Vorsorgevollmacht ist eine Generalvollmacht. Im Rahmen der notariellen Vorsorgevollmacht regelt der Verfasser, welche Personen stellvertretend für ihn Entscheidungen treffen sollen, wenn er selbst nicht dazu in der Lage ist. Besonders wichtig sind dabei Entscheidungen über medizinische Behandlungen und Vermögen sowie die Vertretung bei Behörden.

Artikel bewerten: