Grüne Chancen vor Ort erkennen

Leserbewertung:

Wer heute durch Deutschland fährt, kann die Energiewende sehen. Überall Windräder, Kuppeln von Biogasanlagen und ganze Felder mit Solaranlagen. All dies hat vor allem mit unseren Städten, Gemeinden und Landkreisen zu tun. Denn sie entscheiden mit ihrer (verwaltungs-)politischen Hoheit vor Ort über dezentrale Projekte, die unser Umfeld in den vergangenen zehn Jahren so stark verändert haben. Sie haben über ihre kommunalen Stadtwerke-Unternehmen darüber hinaus viele Projekte der E-Mobilität ins Leben gerufen. Und sie haben begonnen, die energetische Sanierung des Gebäudebestands vor Ort voranzubringen. Die Energiewende ist aber vor allem auf die Akzeptanz aller angewiesen und den damit verbundenen Willen, auch im eigenen Leben etwas zu verändern und Veränderungen zuzulassen. Es geht darum, intelligente und gemeinschaftliche Lösungen zu schaffen, die von allen mitgetragen werden, eben weil sich die Energiewende vor Ort für alle lohnt.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Rio de Janeiro: Kicken für Licht

Brasilien ist nicht nur das Austragungsland der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft gewesen – es ist auch das...

Beleuchtung bald noch energieeffizienter – und günstiger

LED gehört die Zukunft. Schon heute sind diese Leuchtdioden am sparsamsten im Stromverbrauch. Nicht umsonst...

Nur die Hälfte: Stromverbrauch von Klimaanlagen reduzieren

Mit dem zunehmenden Klimawandel steigen die Temperaturen auf der Erde – und damit wird das...

Grün investieren – in nachhaltige Geldanlagen

Weniger als zehn Prozent der Deutschen haben ihr Geld bislang nachhaltig angelegt – obwohl 70...

Klimawandel: Was kostet uns das?

Eigentlich haben wir Glück im Unglück: Deutschland (und in weitesten Teilen Europa) befindet sich in...