Fußball – Tore – Emotionen: Ökonomische Ansichten zur Fußball-WM 2014

Leserbewertung:

Wer wird Fußball-Weltmeister 2014? Zur Beantwortung dieser Frage gibt es viele verschiedene Ansätze. Die Volkswirte der Deka-Bank betrachten diese Frage bereits zum sechsten Mal auf Basis erprobter volkswirtschaftlicher Modelle mit einer ordentlichen Portion Augenzwinkern.

Warum gehen DAX-Gewinne und WM-Erfolg bei den Deutschen nicht zusammen? Welches Land hat schreckliche Höhenangst, wenn es um Austragungsorte geht? Und wer wird Deutschlands überraschender Gegner im Achtelfinale sein? Diese und viele weitere spannende Fragen werden von der Studie „Fußball – Tore – Emotionen: Ökonomische Ansichten zur Fußball-WM“  beantwortet.

Übrigens: Die Experten haben errechnet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Deutschland bei dieser WM den Titel holen wird, bei 18% liegt.

 

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Warum Wertpapiersparen eine gute Anlagealternative ist

In der aktuellen Niedrigzinsphase ist mit klassischen Spareinlagen nicht viel zu holen. Im Gegenteil: Wenn...