Kurz erklärt: Fremdkapital

Leserbewertung:

Als Fremdkapital werden die Schulden, die ein Unternehmen besitzt, bezeichnet. Im Gegensatz zum Eigenkapital sind Fremdkapitalgeber nicht am Gewinn, Verlust oder der Geschäftsführung beteiligt. Für die zeitlich befristete Überlassung von Kapital wird hingegen ein Zins gezahlt.

Artikel bewerten: