Das bedeutet die Einigung mit Griechenland

Leserbewertung:

Update (16.07.): Das griechische Parlament hat das erste Reformpaket gebilligt.

Bei einem Gipfel der 19 Euroländer zur Zukunft Griechenlands haben sich am Morgen des 13. Juli die Mitglieder darauf geeinigt, ein neues Hilfsprogramm auf den Weg zu bringen. Die Entscheidung fiel einstimmig.

Nach Aussagen führender Politiker wie EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Chef der griechischen Regierung Alexis Tsipras steht damit ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euroraum nicht mehr zur Diskussion. Trotzdem wird auch in der nächsten Zeit die Situation angespannt bleiben. Denn in Griechenland müssen nun die von den Geldgebern geforderten Reformen verabschiedet und umgesetzt werden.

In Deutschland und einigen anderen Euro-Ländern müssen die Parlamente dem neuen Hilfsprogramm noch zustimmen. Das griechische Parlament muss außerdem bis Mittwoch die vereinbarten Reformen einleiten.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Wann brauche ich die Kreditkarten-PIN?

Meist erhalten Sie zu einer Kreditkarte eine PIN. Diese sollten Sie sich merken – denn...

Reise nach Großbritannien – das müssen Sie beachten

Wie wirkt sich der Brexit auf Reisen nach Großbritannien aus? Die wichtigsten Fragen: 1. Brauche...

Brexit – und nun?

Die Briten sind raus! Ein Tag, der viel Verunsicherung bringt. Diese fünf Punkte geben Ihnen...

7 Tipps: Kreditkarte im Ausland nutzen

Mit einer Kreditkarte können Sie weltweit bargeldlos bezahlen und Geld abheben: 1. Informieren Sie sich,...

Welche Folgen hätte ein Brexit für mich?

Am 23. Juni stimmt Großbritannien ab, ob es den „Brexit“ – den Austritt aus der...