Das ändert sich 2016

Leserbewertung:

Ab dem 01. Februar 2016 werden Überweisungen nur noch mit der IBAN möglich sein. Ihre IBAN finden Sie auf der Rückseite Ihrer Sparkassen-Card und auf jedem Kontoauszug. An eine andere Nummer brauchen Sie dagegen in Zukunft weniger zu denken: Den BIC geben Sie nur noch bei Überweisungenaußerhalb des Euro-Zahlungsraums (auch genannt SEPA) und nach Monaco, San Marino und in die Schweiz an.

Das Kindergeld wird um 2 Euro angehoben. Demnach bekommen sie für das erste und 2. Kind 190 Euro, für das dritte Kind 196 Euro. 221 Euro gibt es ab dem vierten Kind.

Für Alleinerziehende mit einem Kind steigt der Entlastungsbetrag. Ab 2016 können sie 1.908 Euro anstatt 1.308 Euro von der Steuer absetzen. Dies ist bereits in der Steuererklärung für 2015 möglich. Für jedes weitere Kind erhöht sich der Freibetrag um 240 Euro.

Weitere wichtige Änderungen für das Jahr 2016 finden Sie hier.

Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Neues im April

Wir freuen uns darauf, dass der Winter wirklich vorbei ist, auf mehr warme Tage und...

Geld gefunden – was nun?

Sie haben 20 Euro auf der Straße gefunden? Glückwunsch! Oder doch nicht? Werfen Sie besser...

Der neue 50-Euro-Schein kommt

Heute hat die Deutsche Bundesbank über die Einführung des neuen 50-Euro-Scheins informiert: Ab dem 4....

Wo finde ich meine IBAN?

Sie können sich einfach nicht Ihre IBAN merken? Diese Tipps sparen Zeit und Nerven: So...

Auslaufmodell Travelers Cheques

Wichtig zu wissen ist, dass es weltweit immer weniger Akzeptanzstellen zur Bezahlung per Travelers Cheques gibt...