Checkliste Altersvorsorge

Leserbewertung:

Habe ich ausreichend finanziell vorgesorgt? Eine Checkliste:

  • Gesetzliche Rentenversicherung: Sind meine Ausbildungs- und Erwerbszeiten lückenlos bei der Deutschen Rentenversicherung gespeichert? Ein Antrag auf Kontenklärung schafft Klarheit.
  • Falls bestimmte Zeiten fehlen: Belege besorgen und einreichen (z. B. Schul- oder Studienbescheinigungen, Sozialversicherungsnachweise).
  • Betriebliche Rentenversicherung: Bin ich direktversichert? Habe ich anderweitig Ansprüche (Pensionsfonds, Pensionskasse)? Zur Klärung in der Personalbuchhaltung nachfragen!
  • Bei Arbeitgeberwechsel: Führt der neue Arbeitgeber eine bestehende Direktversicherung weiter? Falls nein – Vertrag auf sich selbst umschreiben lassen und aus dem Nettogehalt weiter Prämien einzahlen.
  • Private Altersvorsorge: Lohnt sich „riestern“ für mich? Gerade für Eltern sind die staatlichen Zulagen besonders attraktiv.
  • Ist ein Rürup-Vertrag sinnvoll? Das rentiert sich wegen der Steuervorteile meist für Besserverdienende.
  • Sonstige Vorsorge: Kann ich weiteres Geld für die Vorsorge erübrigen? Dann ist – vor allem in jungen Jahren – ein Aktien-Fondssparplan flexibel und lohnend.
Artikel bewerten:

Verwandte Artikel

Rente bekommen und weiterarbeiten: Das kann die Flexi-Rente

Können Sie sich vorstellen noch über das 67. Lebensjahr hinaus im Beruf zu bleiben? Oder...

Versorgungslücke schließen - so geht's

Viele Menschen werden in Deutschland im Alter eine Versorgungslücke schließen müssen. Die Versorgungslücke entsteht, wenn die Rente nicht ausreicht.

… und wenn ich zum Pflegefall werde?

Was man wissen muss, wenn man im Alter betreut werden muss. Alt sein bedeutet für...

Vorsorgeschritte nach Altersstufen

Unsere Infografik zeigt, wie Sie das Thema Altersvorsorge in jeder Lebensphase angehen können. Denn die staatliche Altersvorsorge wird oft nicht reichen.

Umfassende Altersvorsorge – eine Übersicht

Oft heißt es, dass man für seine Zukunft „umfassend“ vorsorgen soll. Doch was heißt das...