Willkommen, Demokratie!

Wir machen mit

Funktioniert Demokratie? Eine große Studie aus dem Mai 2017 sagt: die Hälfte aller 16- bis 26-jährigen Europäer sehen das nicht so. Sie fühlen sich nicht ernst genommen und wünschen sich mehr Mitsprachemöglichkeiten. Genau hier knüpft das Projekt „Macht Euren Projekten Beine“ an. 

„Macht Euren Projekten Beine“ zeigt jungen Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, dass sie in politische Entscheidungen einbezogen werden, dass sie gemeinsam etwas bewegen können und vor allem: dass Demokratie funktioniert. Wie? Es bietet ihnen die Chance, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen – sei es ein Sportevent, eine Theateraufführung oder ein Konzert.

Die Auswahl der Projekte, die umgesetzt und gefördert werden, erfolgt durch eine Jury, die auch nur aus Jugendlichen besteht. 

Ein voller Erfolg

In Bautzen wird das Projekt seit 2008 jährlich von der Initiative „Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V.“ durchgeführt. Mit Erfolg. Die Beteiligung der Jugendlichen ist hoch, ebenso das öffentliche Interesse und die Berichterstattung in den Medien. Dazu trägt auch die Stiftung der Kreissparkasse Bautzen bei: Durch ihre finanzielle Unterstützung können die Jugendlichen ihre Region lebenswerter machen und gleichzeitig demokratische Prozesse kennen und verstehen lernen.

Wichtig für Demokratie und Toleranz

Überall dort, wo sich junge Menschen abgehängt fühlen und kaum eine Zukunftsperspektive haben, sind Projekte wie „Macht Euren Projekten Beinen“ wichtig. Nur, wer sich selber ernst genommen fühlt, kann anderen tolerant und wertschätzend begegnen.

Taksi to Istanbul

Was ist „Zu Hause“?

Ein gelbes Taxi aus Istanbul. Jugendliche, die von Heimat, familiären Wurzeln und Sehnsüchten erzählen. Und das Kölner Theater Comedia. Das sind die Zutaten, die Schüler dazu zu bringen, über sich selbst, den anderen und das gemeinsame Miteinander nachzudenken.

Gemeinsam statt einsam

Let‘s get digital

Mal alleine zu sein empfinden viele als wohltuend. Einfach nur an sich denken. Tun und lassen, was man möchte. Einsamkeit hingegen kann belastend sein – gerade Senioren leiden häufig darunter. Doch es gibt Wege aus der Einsamkeit.

Geld im Gepäck

Eine Sparkasse auf acht Rädern

Immer mehr Menschen kehren ländlichen Regionen den Rücken und entscheiden sich für ein Leben in der Stadt. Was daraus folgt: In diesen Teilen des Landes gibt es auch immer weniger Supermärkte, Ärzte – oder eben auch Finanzinstitute. Aber woher dann Geld nehmen, wenn nicht stehlen?