Taksi to Istanbul

Was ist „Zu Hause“?

Ein gelbes Taxi aus Istanbul. Jugendliche, die von Heimat, familiären Wurzeln und Sehnsüchten erzählen. Und das Kölner Theater Comedia. Das sind die Zutaten, die Schüler dazu zu bringen, über sich selbst, den anderen und das gemeinsame Miteinander nachzudenken.

Was ist Heimat? Selbst Deutsche, die hierzulande geboren und aufgewachsen sind, fällt die Antwort auf diese Frage oft schwer. Wenn die Großeltern, Eltern oder man selbst aus einem anderen Land stammt, wird es sogar noch schwieriger. Ist Heimat das Herkunftsland der eigenen Familie? Oder das, in dem man schon lange lebt?

Zu Hause sein und sich zu Hause fühlen.

Gerade junge Menschen mit Migrationshintergrund sind oft zwischen ihrer ursprünglichen Heimat und dem Land, in dem sie großgeworden sind, hin und her gerissen. Einige fühlen sich weder hier noch dort heimisch. Im Ursprungsland nicht, weil sie es nur noch aus den Geschichten ihrer Eltern kennen. In Deutschland nicht, weil sie zu oft spüren, dass sie hier nicht wirklich dazugehören.

Doch was denken Jugendliche mit Migrationshintergrund wirklich über das Thema Heimat? Das Comedia-Theater in Köln wollte es genauer wissen. In einem gelben Taxi, wie man es aus Istanbul kennt, konnten die Jugendlichen Platz nehmen und die Fragen beantworten. Aus ihren Geschichten entwickelte das Comedia-Team anschließend das Theaterstück „Taksi to Istanbul“.

Persönliche Schicksale, religiöse Bindung und vieles mehr.

Das Ganze wirkt wie ein humorvolles und emotionales Roadmovie, ist aber mit minimalen Mitteln umgesetzt: Einzige Requisite ist eine große Holzkiste, die im Wechsel als Auto, Reisebus, Eisenbahnwaggon, Frittenbude oder Autobahnraststätte dient. Das Stück ist gesellschaftlich jedoch extrem relevant. Auch deshalb unterstützten die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln und die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland das Comedia-Theater 2015.  Nun touren drei Darsteller durch Schulen in Köln und Umgebung.

*lt. DSGV Finanzbericht 2016

Gemeinschafts- bilanz*

... Euro

haben wir an gemeinnützige Projekte gespendet, seitdem Sie diese Seite aufgerufen haben.

Gemeinsam statt einsam

Let‘s get digital

Mal alleine zu sein empfinden viele als wohltuend. Einfach nur an sich denken. Tun und lassen, was man möchte. Einsamkeit hingegen kann belastend sein – gerade Senioren leiden häufig darunter. Doch es gibt Wege aus der Einsamkeit.

Willkommen, Demokratie!

Wir machen mit

Funktioniert Demokratie? Eine große Studie aus dem Mai 2017 sagt: die Hälfte aller 16- bis 26-jährigen Europäer sehen das nicht so. Sie fühlen sich nicht ernst genommen und wünschen sich mehr Mitsprachemöglichkeiten. Genau hier knüpft das Projekt „Macht Euren Projekten Beine“ an. 

Geld im Gepäck

Eine Sparkasse auf acht Rädern

Immer mehr Menschen kehren ländlichen Regionen den Rücken und entscheiden sich für ein Leben in der Stadt. Was daraus folgt: In diesen Teilen des Landes gibt es auch immer weniger Supermärkte, Ärzte – oder eben auch Finanzinstitute. Aber woher dann Geld nehmen, wenn nicht stehlen?