Deutscher Gründerpreis 2017: Die Finalisten

Mit Mut und Unternehmergeist verwirklichen die Nominierten ihre eigenen Ideen

Sie entwickeln neuartige Getriebe, die den Fahrradmarkt revolutionieren, oder schaffen riesige Indoor-Spielplätze für die ganze Familie. Die Geschäftsideen der diesjährigen Finalisten beim Gründerpreis sind vielversprechend. Wir stellen die Finalisten in den Kategorien Start-up und Aufsteiger vor.

Kategorie Start-up

Grillido GmbH aus München

Deutscher Gründerpreis 2017: Die Finalisten

Wenig Fett, dafür viel Geschmack, gutes Fleisch, keine Zusatzstoffe und einzigartige Geschmacksrichtungen wie Fetakäse oder getrocknete Tomate. Bei den Grillwürstchen von Grillido greifen gesundheitsbewusste Feinschmecker gern zu. www.grillido.de
 


JUMP House Holding GmbH aus Hamburg

Deutscher Gründerpreis 2017: Die Finalisten

Auf bis zu 40 Metern Länge von Trampolin zu Trampolin hüpfen, springend Basketball spielen oder wie Actionhelden die Wand entlangklettern: Im JUMP House, dem ersten multidisziplinären Trampolinpark Deutschlands, findet jeder sein Lieblingstrampolin. www.jumphouse.de
 


Silexica GmbH aus Köln

Deutscher Gründerpreis 2017: Die Finalisten

Moderne technische Produkte wie Smartphones funktionieren nur, wenn die hochkomplexe Software im Hintergrund schnell genug läuft. Deshalb werden die einzelnen Befehle parallel auf mehreren Prozessorkernen ausgeführt. Silexica automatisiert diesen bisher manuell ausgeführten komplexen Prozess der Parallelisierung. www.silexica.com
 

Kategorie Aufsteiger

Amoonìc GmbH aus Nürnberg

Deutscher Gründerpreis 2017: Die Finalisten

Beim Online-Juwelier Amoonìc können sich qualitätsbewusste Fashionistas ihr Lieblingsmodell ganz individuell zusammenstellen oder Verliebte den perfekten Ring für den Antrag gestalten. Die wertvollen Schmuckstücke werden von einem Goldschmiedemeister individuell gefertigt. www.amoonic.de


FOND OF BAGS GmbH aus Köln

Deutscher Gründerpreis 2017: Die Finalisten

Gestartet, um den Schulranzen zu revolutionieren, hat sich FOND OF BAGS in nur sieben Jahren zu einer Top-Adresse für Taschen aller Art entwickelt. Sie sehen super aus, sind praktisch und außerdem noch nachhaltig produziert. www.fondofbags.com


Pinion GmbH aus Denkendorf

Deutscher Gründerpreis 2017: Die Finalisten

Krachende Kettenschaltung bei Fahrrädern war gestern. Pinion revolutioniert die Fahrradtechnik und stellt das erste wartungsfreie Fahrradgetriebe her, das im Tretlager speziell geformter Fahrradrahmen montiert wird. www.pinion.eu

Die Gründer schaffen etwas, das bleibt

Die Finalisten des Deutschen Gründerpreises 2017 haben spannende Ideen und beweisen ihren Mut zur Selbstständigkeit. Wer den Preis gewinnt, erfahren die Kandidaten bei der Preisverleihung am 20. Juni 2017 im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin.

Der Preis wird jährlich von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ausgelobt. Ausgezeichnet werden die herausragendsten Unternehmer Deutschlands in den Kategorien Schüler, Start-up, Aufsteiger und Lebenswerk. Außergewöhnliche Unternehmerleistungen können mit einem Sonderpreis gewürdigt werden. Vorgeschlagen werden die Unternehmen durch die rund 300 Experten des Deutschen Gründerpreises. Sie stammen aus renommierten Unternehmen, Technologiezentren, Ministerien, Gründungsinitiativen und der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mehr Infos und Konditionen finden Sie bei Ihrer Sparkasse.

Bitte wählen Sie Ihre Sparkasse aus:

Ist das nicht Ihre Sparkasse?