Logo Sparkasse.de
21. April
Bauen Sie sich mit staatlicher Förderung ein Zuhause - mit Wohn-Riester  
 

Wohn-Riester

Immobilienkauf leicht gemacht mit Wohn-Riester


Eigenheimrente oder Wohn-Riester heißt eine weitere Form der Altersvorsorge auf Riester-Basis. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine höhere Rente haben wollen oder lieber eine eigene Immobilie zur Altersvorsorge erwerben. Verschenken Sie kein Geld und sichern Sie sich die hohen Zulagen. Nutzen Sie Ihre Chance, noch schneller in die eigenen vier Wände zu kommen.

Beim Wohn-Riester schließen Sie einen staatlich geförderten Bausparvertrag ab. Damit sichern Sie sich die Riester-Zulagen und Steuererleichterungen in der Ansparphase.

DIE VORTEILE VON WOHN-RIESTER IM ÜBERBLICK:

Bis zu 154 Euro Grundzulage für Erwachsene
Zusatzförderung für Kinder
Zur Kapitalbildung oder zur Darlehenstilgung einsetzbar
Beiträge als Sonderausgaben steuerwirksam
Förderung von alters- und behindertengerechten Umbaumaßnahmen
Wahlmöglichkeit zwischen dauernder oder Einmalbesteuerung bei Auszahlung
Jederzeit Kapitalentnahme in fast beliebiger Höhe möglich

Wofür kann man Wohn-Riester einsetzen?

Die neue Förderung kann für den Kauf, Bau oder zu Beginn der Auszahlungsphase für die Entschuldung einer selbst bewohnten Immobilie oder den Erwerb von Anteilen an Wohnungsgenossenschaften eingesetzt werden. Auch für den alters- und behindertengerechten Umbau Ihres Wohneigentums können Sie Ihr Wohn-Riester-Kapital einsetzen.

Wohn-Riester – der schnellere Weg ins Eigenheim

Durch die staatlichen Zulagen wird Ihr Darlehen früher getilgt als bei einem ungeförderten Baukredit. Bei der Besteuerung können Sie  während der gesamten Auszahlungsphase das Angebot zur reduzierten Einmalbesteuerung in Anspruch nehmen.

Außerdem können Sie die staatlichen Zulagen für die Tilgung von Wohnbau- und Bauspardarlehen verwenden. Voraussetzung ist immer, dass sich die Immobilie in einem Staat der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums befindet, nach dem 31. Dezember 2007 gekauft bzw. gebaut wurde und selbst genutzt wird. Auch der Erwerb von Dauerwohnrechten, etwa in einem Seniorenheim, wird seit dem 1. Januar 2008 gefördert.

Fragen Sie den Berater Ihrer Sparkasse nach dem Bausparvertrag mit Riester-Förderung der LBS.

Autor: Werner Block


zurück
  •  
nach oben