Logo Sparkasse.de
25. Juli
 

Diagnose Mittelstand 2014

Zahlen, Fakten und Trends


Wie geht es den mittelständischen Unternehmen in Deutschland? Die „Diagnose Mittelstand 2014“ zeichnet ein Bild der aktuellen Situation und stützt sich dabei auf die Bilanzdaten von Sparkassen-Firmenkunden sowie auf die Einschätzung der aktuellen Geschäftslage durch die Kundenbetreuer der Sparkassen.

Bereits zum dreizehnten Mal legt der Deutsche Sparkassen- und Giroverband damit repräsentatives Datenmaterial zur Lage und zu den Perspektiven des Mittestandes in Deutschland vor.

Deutsche Wirtschaft als Konjunkturmotor


 „Die Zeichen für den deutschen Mittelstand stehen in diesem Jahr auf Optimismus und Aufschwung“, sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, anlässlich der Vorstellung der Studie „Diagnose Mittelstand 2014“. „Mit einem möglichen Wirtschaftswachstum von rund zwei Prozent deutet vieles darauf hin, dass die deutsche Wirtschaft auch in diesem Jahr der Konjunkturmotor für die gesamte Euro-Zone sein kann“.

In der weit überwiegenden Mehrheit seien die Unternehmen gut kapitalisiert. Mit einer Eigenkapitalquote von nunmehr 21 Prozent stoße der Mittelstand in international übliche Relationen vor. Auch die Zahl der Unternehmen, die gar kein Eigenkapital auswiesen, habe sich um über fünf Prozentpunkte auf nunmehr rund ein Fünftel signifikant verringert. „Auch das passt in den allgemein positiven Trend“, kommentiert Fahrenschon.
 
Die optimistische Perspektive spiegele sich auch in der Einschätzung der Sparkassen wider. Danach hat sich die wirtschaftliche Situation bei 95 Prozent der Unternehmen verbessert oder ist zumindest gleich geblieben. Auch mit einer positiven Arbeitsplatzentwicklung ist im Mittelstand zu rechnen. Knapp ein Viertel der Sparkassen geht von einem Beschäftigungsanstieg im Mittelstand aus, über 70 Prozent rechnen zumindest mit einer gleichbleibenden Zahl der Beschäftigungsverhältnisse.


Lesen Sie auch:
Diagnose Mittelstand 2014 (PDF) Statistischer Anhang zur Diagnose Mittelstand 2014 (PDF) Eigenkapital für den Mittelstand

zurück
  •  
nach oben